• Folgt mir auf Instagramm

Rezept: Blaubeer-Protein-Pancakes

blaubeer-protein-pancakes

0 0 0 0

Pancakes eignen sich super als proteinreiches Frühstück oder als kleiner Snack für zwischendurch, den man perfekt mit zur Arbeit oder Uni nehmen kann – denn selbst kalt sind sie auch noch richtig lecker. Am liebsten esse ich Pancakes mit Beeren, genau wie diese Blaubeer-Protein-Pancakes, für die ihr nur ganz wenig Zutaten braucht und kein Jamie Oliver in der Küche sein müsst.

Zutaten für eure Blaubeer-Protein-Pancakes

  • 1 Scoop Vanille-, Blaubeer- oder Erdbeerprotein
  • ¼ Tasse Blaubeeren
  • 1/3 Tasse Haferflocken
  • 2 EL ungesüßte Mandelmilch
  • 4 Eiweiß

Die Zubereitung der Pancakes

Als aller erstes schlagt ihr das Eiweiß steif, damit die Pancakes schön locker werden. Dann mischt ihr alle weiteren Zutaten, bis auf die Blaubeeren hinzu und verrührt es zu einem Teig. Wascht die Blaubeeren und hebt sie als letztes unter den Teig. Heizt eure Pfanne auf und packt etwas Kokosöl hinein. Backt die Pancakes bei mittlerer Hitze so lange bis sich Blasen bilden. Wendet die Pancakes und backt sie kurz weiter bis sie goldbraun sind.

Als Topping könnt ihr in Scheiben geschnittene Bananen, Beeren, Joghurt, Ahornsirup oder auch geschmolzene Erdnussbutter nehmen. Eurer Kreativität sind da keine Grenzen gesetzt.

Nährwerte pro Portion

  • ca. 20g Eiweiß
  • ca. 13 g Kohlenhydrate
  • ca. 2 g Fett
  • ca. 153 Kalorien

Pancakes sind definitiv der perfekte Start in den Tag. Von dem Rezept werden gut 2 Personen satt, sodass ihr die Pancakes locker aufteilen oder euch den Rest für später aufbewahren könnt.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *