• Folgt mir auf Instagramm

Leckere „Egg-Wraps“ zum selber machen

Unbenannt

0 0 0 0

Jeden Morgen das selbe Problem. Man hat keine Zeit und muss schnell zur Arbeit, zur Uni oder in die Schule. Das kennt jeder oder? Was folgt, ist der Griff zum Fertigmüsli aus dem Supermarkt, oder der Besuch beim Bäcker. Wirklich gesund ist das natürlich nicht, doch wenn die Zeit knapp ist, bleibt wenig Zeit für gesunde Ernährung. Wenn ich euch Frage, ob ihr am Morgen vier Minuten übrig hättet, wäre die Antwort wohl bei jedem gleich: klar! Also hab ich euch hier mal ein mega einfaches Rezept rausgesucht, was euch mit den nötigen Proteinen, Vitaminen und Nährstoffen versorgt – und das in nur vier Minuten! Hier kommt der perfekte Start in den Tag: selbstgemachte Egg-Wraps (Eier Wraps klang hier irgendwie komisch :D)!

Wraps aus Eiern ganz easy selbst gemacht

Im folgenden Erkläre ich euch, was ihr für die Wraps benötigt und wie ihr die Teile ganz einfach zu Hause selber zaubern könnt! :)

Zutaten für die Egg-Wraps

  • Eier (genau 1 Ei pro Wrap)
  • Füllung: z.B. Avocado, Putenbrust, Käse, Hummus, Früchte, Joghurt oder vieles mehr
  • Gewürze (nur optional): Salz, Pfeffer, Paprika, Basilikum, Oregano etc.

Weniger Zutaten kann man für ein Gericht eigentlich nicht brauchen oder? Und genauso simpel wie die Zutatenliste, ist auch die Zubereitung des Ganzen!

Zubereitung der Egg-Wraps

  • erhitzt etwas Butter oder Öl in einer kleinen Pfanne auf mittlerer Hitze
  • schlagt ein Ei in eine kleine Schüssel und mixt es mit einer Gabel oder einem Schneebesen gut durch
  • gebt das Ei nun in die Pfanne, sodass ein schöner Kreis entsteht (dann bei Bedarf mit Gewürzen bestreuen)
  • lasst das Ganze dann für circa 30 Sekunden braten (dabei bei Bedarf mit Gewürzen bestreuen)
  • nun vorsichtig wenden (am besten mit einem großen Pfannenwender) und nochmal 30 Sekunden anbraten
  • jetzt raus aus der Pfanne (das Ganze macht ihr mit so vielen Portionen wie ihr möchtet)
  • zum Schluss nach Bedarf abkühlen lassen, mit den Zutaten euer Wahl füllen – und fertig! :)

Egg Wraps

Easy oder? Bei der Füllung sind eurer Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt. Egal ob ihr es eher deftig oder süß mögt. Füllt die Wraps ganz nach eurem Geschmack mit proteinreicher Putenprust, Hänchenbrust oder leckerem Käse. Natürlich könnt ihr das Ganze auch mit Joghurt und frischen Früchten genießen! Nur Nutella hat hier nichts zu suchen Sportsfreunde – schmeckt mit Eiern aber sowieso nicht. ;)

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen dieser coolen Egg-Wraps! Und wehe es behauptet jemand, er könnte Morgens keine vier Minuten aufbringen – denn mehr Zeit bedarf dieses einfache Gericht wirklich nicht! :)

Euer Prinz

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *