Low Carb Tacos: Schnell, einfach & kalorienarm



Der mexikanische Klassiker ohne Fett en masse

Tacos sind geschmacklich der absolute Wahnsinn. Typischerweise mit Käse und Fleisch gefüllt, ist das mexikanische Fast Food aber leider alles andere als fitnessgerecht. Die Fladen bestehen meist aus Weizen, also schnellen Kohlenhydraten, die euch nicht lange satt machen, und vom Fettgehalt (wohlgemerkt: gesättigte Fette!) wollen wir gar nicht erst anfangen…
Grund genug für mich, auf die Suche nach einer gesunden Variante zu gehen: Low Carb Tacos. Sind superschnell gemacht und ihr könnt sie mit allem füllen, was der Kühlschrank so an gesundem Zeug hergibt – los geht’s!

Die Zubereitung der Low Carb Tacos:

  • Als erstes müsst ihr den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Wer mag, kocht die Spinatblätter kurz in wenig Wasser, sie können aber auch direkt verarbeitet werden.
  • Dazu wascht ihr den Blattspinat und drückt mit den Händen vorsichtig die Flüssigkeit aus. Vermischt ihn mit Mandelmehl, Ei, Käse, Salz und Pfeffer zu einem Teig.
  • Die fertige Masse verstreicht ihr auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech zu Kreisen und backt die Low Carb Tacos im Ofen etwa 15 Minuten.
  • Dann lasst ihr sie kurz abkühlen und füllt sie mit dem Salat und der Tomate.
  • Den Joghurt mischt ihr mit dem Zitronensaft, schmeckt mit Salz und Pfeffer ab und gebt es als Dressing auf den Salat. Schon fertig!

Natürlich könnt ihr die Low Carb Tacos so füllen, wie ihr wollt.
Mein Tipp: Schmeckt auch mit Avocado megalecker!

Wie mögt ihr eure Low Carb Tacos am liebsten?

Euer Prinz