adidas Sneaker

Aktuelle adidas Sneaker Deals
Rivalry651498629.jpg
adiletteaqua-cov.png
campus00-cov.jpg
yeezysale-cover.jpg

Alle verfügbaren adidas Sneaker in deiner Größe

Weitere adidas Sneaker Deals
Adiletten-Cover.png
gazelle6546941326.jpg
handball52163.jpg
samba551491.jpg

Von Klassikern bis zu Wertanlagen, Adidas Sneaker sie sind ein Statement in Sachen Style, Design und Sportlichkeit. Von legendären Klassikern bis zu raren Limited Editions bietet Adidas eine Palette an Sneakern, die Sneakerheads in Ekstase versetzen. Wir werfen einen umfassenden Blick auf die Welt der Adidas Sneaker – von ihrer Geschichte über Passform und Komfort bis hin zu den begehrtesten Modellen als potenzielle Wertanlagen.

Adidas, gegründet 1949 von Adi Dassler, revolutionierte schon früh die Sneaker-Welt mit Innovationen wie dem ersten Fußballschuh mit Schraubstollen. Die Marke entwickelte sich schnell zu einem führenden Namen im Bereich Sportschuhe, bekannt für ihre Qualität und ihr ikonisches Streifen-Design, das sowohl im Sport als auch in der Modekultur tief verwurzelt ist.

 

Welche Adidas Sneaker sind am beliebtesten?

 

  • Adidas Superstar: Ihr sucht das Besondere? Der Superstar ist mehr als nur ein Schuh – er hat Geschichte geschrieben. Mit seiner markanten Shell-Toe und dem legendären Drei-Streifen-Design stecht Ihr mit diesem Sneaker definitiv aus der Masse heraus.
     
  • Adidas Stan Smith: Eleganz trifft auf Minimalismus. Benannt nach der Tennislegende Stan Smith, ist dieser Sneaker Euer idealer Begleiter für jeden Anlass. Seine schlichte Optik macht ihn zum perfekten Allrounder, während limitierte Editionen und kreative Kollaborationen ihm einen hohen Sammlerwert verleihen.
     
  • Adidas Ultra Boost: Der Adidas Ultra Boost ist eine herausragende Fusion von Technologie und Design, die in der Laufschuhwelt Maßstäbe setzt. Seine Boost-Technologie bietet Euch unvergleichlichen Komfort, während das Primeknit-Obermaterial für eine perfekte Passform sorgt und die StretchWeb-Laufsohle ein federleichtes Laufgefühl bietet.
     
  • Adidas Campus: Zeitloser Stil und sportliche Eleganz – der Adidas Campus ist Euer Sneaker für jeden Tag. Mit seinem minimalistischen Design und den typischen drei Streifen auf der Seite hat der Campus einen festen Platz in der Sneaker-Szene erobert. Das hochwertige Obermaterial aus Wildleder und die strapazierfähige Gummisohle geben ihm nicht nur einen stylischen Look, sondern machen ihn auch langlebig und bequem für den Alltag.

 

Wie fallen Adidas Schuhe aus?

 

Adidas Sneaker fallen oft etwas kleiner aus. Wählt also lieber eine halbe Nummer größer. Ihr habt breite Füße? Achtet darauf, dass Adidas Sneaker tendenziell schmaler geschnitten sind. Aber keine Sorge, mit den Zwischen- und Halbgrößen findet Ihr sicher die perfekte Passform.

 

Welche unterschiedlichen Sneaker von Adidas gibt es?

 

Adidas zeichnet sich nicht nur durch eine weitreichende Auswahl an Sneaker-Modellen aus, sondern auch durch spezifische Designs, die die verschiedenen Bedürfnisse von Männern und Frauen ansprechen. Die Damen-Sneaker von Adidas sind speziell auf den schmaleren weiblichen Fuß zugeschnitten und vereinen Bequemlichkeit mit einem eleganten und femininen Look.

Im Gegensatz dazu sind die Herren-Sneaker von Adidas oft robuster und bieten eine höhere Dämpfung. Obwohl es spezifische Modelle für Männer und Frauen gibt, sind viele Adidas Sneaker Unisex gestaltet, sodass sie von Euch mit jedem individuellen Style kombinierbar sind. Die schmalere Passform macht Adidas Sneaker in der Regel auch für Frauen besonders komfortabel. Außerdem sind viele Adidas Kinderschuhe bis Größe 38 verfügbar, sodass Frauen mit kleinen Füßen häufig auch zu den preiswerteren Kindermodellen greifen können.

 

Adidas High-Cut Sneaker: Diese reichen über den Knöchel hinaus und sind nicht nur bei Basketballspielern beliebt, sondern setzen auch abseits des Spielfelds modische Statements. Durch ihren höheren Schnitt bieten sie zusätzliche Stabilität.


Adidas Mid-Cut Sneaker: Mit einer mittleren Schaftlänge bieten sie einen Kompromiss zwischen Style und Funktionalität. Perfekt geeignet für Sport und Freizeitaktivitäten, verbinden sie Komfort mit einem ansprechenden Design.


Adidas Low-Cut Sneaker: Mit ihrem niedrigen Schnitt bieten sie maximale Flexibilität und sind ideal für den täglichen Gebrauch oder sportliche Aktivitäten. Diese Sneaker vereinen Komfort und einen lässigen Look.

 

Wie lassen sich Adidas Sneaker am besten reinigen?

 

Bei den meisten Adidas Sneakern solltest Du auf die Waschmaschine verzichten und Dir stattdessen die Zeit für eine gründliche Handreinigung nehmen. Dabei sind folgende Schritte zu beachten:

 

  1. Groben Schmutz sanft mit einer Bürste entfernen.
  2. Intensive Reinigung: Mische mildes Reinigungsmittel mit lauwarmem Wasser, um hartnäckige Flecken zu entfernen.
  3. Verwende eine weiche Bürste oder ein Tuch für die schonende Reinigung und Behandlung von Flecken.
  4. Lasse die Sneaker an der Luft trocknen, fern von direkter Sonneneinstrahlung oder extremer Hitze.
  5. Nutze Sneaker Reinigungsmittel für zusätzlichen Schutz und Frische des Materials.

 

Welche Adidas Sneaker sind für den Winter geeignet?

 

Prinzipiell eignen sich alle Adidas Sneaker, die mit GORE-TEX-Technologie ausgestattet sind, um Nässe abzuwehren und dennoch atmungsaktiv zu bleiben, gut für den Winter. Alternativ könnt Ihr auch zu dem Adidas Ultra Boost All Terrain greifen, da es sich dabei um den perfekten Begleiter für winterliche Läufe mit wasserdichtem Primeknit und höherem Kragen handelt. Trotz Wintertauglichkeit verfolgt dieser Sneaker weiterhin den klassischen Look, sodass Ihr auch bei schlechtem Wetter stylisch unterwegs seid.

 

Wie kombiniere ich den Adidas Sneaker am besten?

 

  • Skater verleihen ihrem entspannten, rebellischen Lebensstil oft Ausdruck, indem sie Adidas Sneaker mit weiten Hosen und lässigen T-Shirts kombinieren. Dabei bietet die Möglichkeit, mit verschiedenen Socken zu experimentieren, zusätzlichen Raum für Individualität.
     
  • Basketballer favorisieren die Sneaker nicht nur auf dem Court, sondern auch im Alltag, wodurch sie ihre Liebe zum Sport auch außerhalb des Spielfelds zeigen.
     
  • In der Rap- und Musikszene werden Adidas Sneaker gerne mit Designerkleidung kombiniert, um einen High-End-Look zu schaffen, der die Symbiose von Straßenkultur und Luxus repräsentiert.
     
  • Fashionistas nutzen die Vielseitigkeit der Sneaker und experimentieren mit unterschiedlichsten Stilen, von sportlich bis elegant, wodurch die Adidas Sneaker zu einem zentralen Element ihrer kreativen Outfits werden.

 

Welche Adidas Sneaker sind als Wertanlage geeignet?

 

Das Sammeln von Adidas Sneakern ist nicht nur eine Leidenschaft, sondern kann auch zu einer lukrativen Wertanlage werden. Begehrte Modelle, insbesondere limitierte Editionen oder Zusammenarbeiten mit Prominenten, haben das Potenzial, im Wert zu steigen. Besonders wertvolle Modelle sind:

 

Yeezy Boost 350: Entworfen in Zusammenarbeit mit Kanye West hat die Yeezy-Linie weltweit eine enorme Popularität erlangt. Außerdem wurde der Sneaker in sehr begrenzter Auflage produziert, was die Exklusivität und den Sammlerwert erhöht.


Adidas NYC Red Apple Edition NMD: Dieser Sneaker wurde zur Feier der Eröffnung des Adidas Flagship-Stores in New York City herausgebracht. Limitierte Auflagen, insbesondere solche mit regionalen Bezügen wie der "Red Apple" Edition, neigen dazu, begehrter zu sein und somit an Wert zu gewinnen.


Adidas Pharrell NMD HU China Pack "Happy": Der Sneaker wurde als Teil des "China Exclusive" NMD Hu Packs veröffentlicht und war auf nur 300 Paare limitiert. Außerdem sind das goldene Primeknit-Obermaterial und die metallischen Akzente auf der Zwischensohle des "Happy" Colorway einzigartig.


Adidas Pharrell NMD “Friends and Family” Burgundy: Diese Edition, in Burgunder gehalten, wurde ausschließlich an Freunde und Familienmitglieder verteilt. Die Sneaker sind mit den japanischen Schriftzeichen für “Freunde” und “Familie” bestickt.

Cookie Einstellungen

Essentielle Cookies
Google Tag Manager*
Statistik Cookies

*Unsere Marketing und Statistik Cookies sind von dem Google Tag Manager abhängig