Orangen-Lachs: Fruchtig, eiweißreich & mit Cashew-Reis



So lecker kann Clean Eating sein

Immer nur dieselben Rezepte können auf Dauer echt langweilig werden – auch wenn es noch so geniale und leckere Gerichte sind. Wie wäre es also mit einer neuen Inspiration? Der Orangen-Lachs ist super fruchtig, bietet ordentlich Eiweiß und hat mit der Orangennote und dem leicht gesalzenen Cashew-Reis garantiert das besondere Etwas. So einfach und lecker ist Clean Eating! Probiert’s unbedingt aus!

Die Zubereitung vom Orangen-Lachs:

  • Als erstes kocht ihr den Reis in Wasser auf, dann gießt ihr den Reis ab und kocht ihn dann mit frischem Wasser solange, bis er bissfest ist. Durch das erste Abkochen verliert der Reis Schadstoffe, die die Pflanze beim Wachsen aus dem Boden aufgenommen hat.
  • Während der Reis kocht, könnt ihr schon den Backofen auf 180 Grad vorheizen und euch um den Lachs und die Marinade kümmern.
  • Als erstes wascht ihr dafür die Bio-Orange heiß ab, tupft sie trocken, schneidet euch zwei dekorative Scheiben ab, die hinterher auf den Lachs gelegt werden, reibt dann die Schale von der restlichen Orange ab und presst den Saft aus.
  • Dann mischt ihr die Kräuter mit dem Orangensaft, der Orangenschale, 2 TL Olivenöl, Salz und Pfeffer.
  • Mit dem restlichen Olivenöl streicht ihr eine Auflaufform aus.
  • Wenn der Reis fertig ist, dann gießt ihr ihn ab und gebt ihn in die Auflaufform, die Cashewkerne hackt ihr grob und mischt sie mit etwas Salz unter den Reis.
  • Als nächstes spült ihr das Lachsfilet unter fließend Wasser ab, tupft es mit Küchenpapier trocken und wendet es in der Orangen-Marinade. Dann legt ihr das Filet auf den Cashew-Reis und verteilt den Rest Marinade darüber.
  • Bei 180 Grad kommt der Orangen-Lachs für ca. 20 Minuten in den Backofen.
  • Danach legt ihr noch beim Anrichten die frischen Orangenscheiben auf den Orangen-Lachs. Guten Appetit!

Wie hat euch der Orangen-Lachs mit Cashew-Reis geschmeckt? Macht ihr das Rezept nun öfter?

Euer Prinz