Protein Happen: Mit getrockneten Früchten & Haferflocken



Easy Energie plus reichlich Eiweiß

Lust auf einen Snack, der schnell zubereitet ist und perfekt in die Post Workout-Ernährung passt, weil er die gerade verbrauchten Energiereserven auffüllt? Wer getrocknete Früchte mag und nach dem Workout nicht mehr die große Lust aufs Kochen hat, der wird dieses Rezept für Protein Happen mit Sicherheit feiern: Die Riegel versorgen euren Körper nicht nur schnell mit wichtigen Nährstoffen, sondern sind dazu auch noch mega lecker. Von den Nährwerten her ganz besonders geeignet im Rahmen eines Hardgainer Ernährungsplans!

Die Zubereitung der Protein Happen:

  • Heizt den Backofen zuerst auf 180 Grad vor und legt ein Backblech mit Backpapier aus.
  • Schneidet dann die getrockneten Aprikosen in kleine Stücke und vermischt sie mit den getrockneten Cranberries und den Haferflocken.
  • Schlagt die Eier auf und gebt sie zusammen mit der Milch und dem Honig zu den Haferflocken und den Früchten. Vermischt alles zu einer einheitlichen Masse.
  • Verteilt diese jetzt gleichmäßig auf dem zuvor vorbereiteten Backblech und schiebt alles für 20 Minuten in den Ofen.
  • Öffnet ihn hin und wieder, um die Feuchtigkeit loszuwerden und lasst die Masse so lange drin, bis sie leicht knusprig ist.
  • Danach könnt ihr sie – noch warm – in 10 Protein Happen schneiden, auskühlen lassen und dann genießen.

Übrigens: Die Zutaten reichen für 10 Protein Happen, die Nährwerte beziehen sich aber nur auf einen!

Wenn ihr mögt, könnt ihr auch gerne andere getrocknete Früchte für eure Protein Happen verwenden – da ist eurer Kreativität keine Grenze gesetzt. Nur die Nährwerte ändern sich dementsprechend. Wie schmecken euch die Protein Happen am besten? Schreibt mir!

Euer Prinz

PS: Kennt ihr auch schon das Flapjacks Rezept?