Der richtige Laufschuh: Darauf solltet ihr unbedingt achten


Laufschuhe an und raus an die frische Luft. Laufen gehen ist so einfach. Aber wusstet ihr, dass der richtige Laufschuh extrem wichtig für eure Gesundheit ist? Wie ihr den richtigen Laufschuh für euch findet und worauf ihr unbedingt achten müsst, erfahrt ihr hier!

Wie wichtig ist der richtige Laufschuh?

Irgendwelche Schuhe an und gut ist?! Ne, so einfach ist das nicht. Der Fuß besteht aus 26 einzelnen Knochen, irre vielen Bändern und genauso vielen Sehnen. Bei jedem Auftreten muss ein Fuß das Zweieinhalbfache des eigenen Körpergewichts tragen. Beim Joggen von einem Kilometer kommen da locker 138 Tonnen Gewicht zusammen! Krass oder?! Da ist es nicht verwunderlich, dass es doch nicht so egal ist, was ihr am Fuß tragt. In den letzten Jahren war es Trend, die Laufschuhe so krass zu polstern, dass ihr nichts mehr spürt. An sich ist das schon ein ziemlich gutes Gefühl – Laufen wie auf Wolken.

Der richtige Laufschuh

Aber das ist gerade im Laufsport nicht so optimal. Denn durch die extreme Polsterung und Dämpfung haben immer mehr Läufer schlechte Angewohnheiten entwickelt. Sie treten nicht mehr richtig auf, knicken im Gelenk zu stark nach innen ein (Überpronation), belasten die Füße zu stark, ohne es wirklich zu merken. Außerdem kann der Fuß bei zu dicker Sohle auch überhaupt nicht richtig abrollen und ihr habt quasi Klumpfüße. Die Zehen und Fußgelenke können extrem schmerzen und sich verformen, wenn sie zu dick eingepackt und auch zu fest geschnürt sind. Also ist es extrem wichtig, auf die richtigen Laufschuhe zu achten, denn sonst hat das Folgen für eure Gesundheit und eure Fitness. Laufen ist schließlich genetisch vorprogrammiert – ohne Schuhe! Der Fuß schafft es von ganz allein, sich auf verschiedene Böden einzustellen, dazu braucht es keine „Betonschuhe“.

Probiert’s mal aus: Barfuß laufen

Der richtige Laufschuh: Darauf solltet ihr achten

Je freier euer Fuß ist, desto besser kann er beim Laufen abrollen und desto natürlicher ist die Bewegung für die Füße. Wenn ein Laufschuh weniger Polsterung und Dämpfung hat, ist er schon mal geeigneter als einer mit dicker Sohle. Zu viel Dämpfung ist, wie oben schon genannt, Schuld an einigen komischen Laufgewohnheiten. Wenn eure Laufschuhe Überpronation, also das übermäßige „nach innen Wegknicken“ des Fußgelenks verhindern, ist das schon mal sehr gut. Ihr habt noch alte Sportschuhe aus dem Gym? Vergesst sie! Eure Gelenke werden sich freuen. Die Schuhe aus dem Gym, selbst wenn sie eigentlich Laufschuhe sind, nutzt ihr ganz anders ab als beim Laufen. Außerdem haben Laufschuhe eine Art Verfallsdatum. Die Materialien und Dämpfungen altern, werden porös und können nicht mehr das leisten, was sie eigentlich sollen. Je älter der Schuh, desto schlechter für eure Füße und Gelenke! Das gilt auch für Laufschuhe, die ihr seid drei Jahren unbenutzt in der Ecke stehen habt!
Die Laufschuhe sollten außerdem gut auslüften können, denn einen Tag brauchen die Schuhe mindestens, um die Feuchtigkeit von Schweiß und Regen wieder nach außen abzugeben. Außerdem dürfen die Schuhe ein nicht zu hohes Eigengewicht haben, denn je schwerer der Laufschuh ist, desto langsamer werdet ihr beim Laufen.

Der richtige Laufschuh

Es gibt mittlerweile ganz viele verschiedene Laufschuh-Kategorien. Dämpfungsschuhe, Bewegungskontrollschuhe oder auch Stabilschuhe genannt, Neutralschuhe, Trail-Laufschuhe, Lighttrainer, Wettkampfschuhe und Barfußschuhe. Um da den Durchblick zu haben, welcher Schuh euren Bedürfnissen entspricht und der richtige Laufschuh für euch ist, lasst euch beraten. Eine Laufanalyse dauert nicht lange und ihr habt die Gewissheit, welche Art von Laufschuh ihr braucht.

Wo findet ihr den richtigen Laufschuh?

Um den richtigen Laufschuh für euch zu finden, empfiehlt es sich, die angesprochene Laufanalyse machen zu lassen. Das klappt auch mittlerweile kostenlos in den Sportabteilungen großer Kaufhäuser. Denn Laufschuhe für Damen müssen zum Beispiel andere Kriterien erfüllen als Laufschuhe für Herren. Und Laufschuhe für schwere Läufer brauchen auch nochmal andere Technologien, als Laufschuhe für Leichtgewichte. Um für euch den richtigen Laufschuh zu finden, berät euch erstmal ein geschulter Verkäufer. Ihr müsst angeben, ob ihr beim Laufen mit dem Knöchel einknickt und Co. und ob ihr andere Gelenkprobleme, zum Beispiel in den Knien, habt. Und ihr müsst den Zweck des Laufschuhs angeben, also ob ihr die Schuhe für ein paar kurze Joggingstrecken vor der Haustür oder gleich für ein Marathon-Training braucht. Dann stellt ihr euch auf ein Laufband und lauft locker ein paar Minuten barfuß. Hinten ist eine Kamera angebracht, die euren Lauf filmt. Außerdem misst das Laufband den Druck. Anschließend wertet der Verkäufer die Daten aus. Aufgrund der Daten bekommt ihr einen Laufschuh, der optimal zu euren Füßen und eurem Laufstil passt. Damit macht ihr nochmal die Analyse. Das wird solange durchgeführt, bis ihr für euch passende und gute Laufschuhe gefunden habt.

Der richtige Laufschuh

Achtung: Wenn ihr Laufschuhe kaufen wollt, dann achtet nicht nur auf die teuersten Modelle. Auch günstigere Varianten können eine echt gute Qualität haben.

Wenn ihr wisst, welche Schuhe ihr haben müsst, dann schaut doch mal auf meiner Website unter Laufschuhe vorbei. Hier findet ihr bestimmt euren perfekten Laufschuh zu starken Preisen.

Der richtige Laufschuh: Mein Fazit

Schuh ist nicht gleich Schuh! Ihr solltet auf keinen Fall alte Gurken zum Laufen anziehen. Am besten ist es, wenn ihr eine Laufanalyse machen lasst und aufgrund der Daten einen passenden Laufschuh kauft. Beim Laufen ist Aussehen echt Nebensache. Viel wichtiger sind eure Füße, Gelenke, Bänder und Sehnen. Achtet darauf, dass der Schuh nicht zu stark gedämpft ist. Je freier eure Füße sind, desto besser ist das fürs Laufen und eure Gesundheit! Und: Sind die Laufschuhe günstiger, müssen sie nicht per se schlecht sein.

Wie sind eure Erfahrungen mit Laufschuhen? Der richtige Laufschuh lässt sich für euch easy finden oder habt ihr Probleme bei der Suche? Schreibt mir in die Kommentare!

Euer Prinz

PS: Wenn ihr generell noch Tipps fürs Laufen haben wollt, dann klickt euch in meinen Artikel über richtig joggen.