• Folgt mir auf Instagramm

Lifehacks für Sneaker: Flecken richtig entfernen (#2)

Lifehack für Sneaker: Reinigen

0 0 0 0

Weiße Sneaker boomen – kein Wunder, gerade jetzt im Sommer pimpen die Teile einfach jedes Outfit auf! Blöd nur, dass sie nach ein paar Mal Tragen alles andere als weiß aussehen. Und jeder, der schonmal an seinen Schuhen rumgeschrubbt hat, wird mir Recht geben: Flecken sind mega hartnäckig! In meinem Lifehack für Sneaker Nummer 2 erfahrt ihr deswegen, wie ihr eure Lieblinge wieder vorzeigbar macht!

  • Grasflecken: Grüne Grasflecken sind ein Alptraum, denn je mehr ihr daran rumschrubbt, desto mehr reibt ihr sie in eure Sneaker ein! Deswegen: Vorsichtig mit einer kleinen Menge Alkohol und einem kleinen Tuch reinigen.
  • Fettflecken: Für Fettflecken braucht ihr in der Regel ein spezielles Lösemittel, das ihr ebenfalls mit einem Tuch vorsichtig auftragt. Besondere Aufmerksamkeit solltet ihr euren Sneakern aus Veloursleder schenken: Sie sind besonders empfindlich, vermeidet also unnötiges Anfassen, denn eure Finger übertragen Fette und Feuchtigkeit. Sollten euch die Flecken doch erwischt haben, könnt ihr es mit weißer Kreide versuchen: Die absorbiert Fett!
  • Dreckige Sohle: Hier hilft Zahnpasta und Zahnbürste. Einfach mit kreisenden Bewegungen auf die Sohle auftragen und anschließend mit einem feuchten Tuch abwischen.Lifehack für Sneaker
  • Dunkle Streifen/Scheuerstriemen: Sofern es sich um die (weißen) Gummisohlen oder -kappen eurer Sneaker oder Lederschuhe handelt, könnt ihr dunklen Streifen und Scheuerstriemen mit einem Radiergummi zu Leibe rücken.
  • Sonstige Flecken: Auch immer eine gute Wahl für Flecken auf Schuhen ist eine Mischung aus Backpulver und Spüli im Verhältnis von 1:1. Auch wenn es eigentlich nicht abfärbt, solltet ihr vorsichtshalber klares Spüli verwenden.
  • Waschmaschine: Wenn alles nichts hilft, könnt ihr eure Sneaker auch in die Waschmaschine stecken (aber niemals die aus Leder!). Steckt sie dafür in einen Jutebeutel und verwendet den Feinwaschgang. Weichspüler ist aber absolut tabu! Synthethische Schuhe mit Ledereinsätzen wascht ihr bei 30 Grad, rein synthethische vertragen auch 40 Grad.
  • Verschmutzte Schnürsenkel: Sofern sie nicht aus Leder sind – ab damit in die Waschmaschine und sie sehen aus wie neu!

So, Leute: Das war mein Lifehack für Sneaker Nummer 2. Weiter geht’s mit Nummer drei, in dem ich euch verrate, wie ihr die soeben gereinigten Sneaker auch wieder trocken bekommt!

Ihr dürft gespannt sein!

Euer Prinz

Lifehacks für Sneaker: Schweißgeruch beseitigen (#1)
Lifehacks für Sneaker: Richtig trocknen (#3)
Lifehacks für Sneaker: Die richtige Pflege (#4)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.