sophie.lotta: Fitness-Instagrammerin im Instaview


Dank Kraftsport raus aus der Essstörung

Ein angebissenes Wurstbrot, Zitate zum Nachdenken oder vollkommen unbearbeitete Bilder, bei der auch das ein oder andere Speckröllchen zu sehen ist: sophie.lottas Instagram-Profil hebt sich durch seine Ehrlichkeit positiv von zahlreichen anderen Fitness-Instagrammern ab.
Klar gibt’s auch Foodporn-Bilder und perfekte Booty-Bilder – aber trotzdem: sophia.lotta zu folgen, macht einfach Bock. Hier erfahrt ihr alles über die Fitness-Instagrammerin!

Instagram & Co.: Wer ist sophie.lotta?

Die wichtigsten Basics zu der Fitness-Instagrammerin auf einen Blick:

  • Name: Sophie Charlott
  • Alter: 29 Jahre
  • Wohnort: Koblenz
  • Beruf: Studentin (Grundschullehramt)
  • Instagram-Account: sophie.lotta
  • Follower: 87.000
  • Schwerpunkt auf Instagram: Mode, gesunde Ernährung, Feel Good

Das Training von sophie.lotta: Krafttraining satt

Wenn man sich sophie.lottas Instagram-Profil ansieht, steht ganz außer Frage: Bei der Fitness-Bloggerin dreht sich alles um Sport.

Doch das war längst nicht immer so: Zu Schulzeiten schwänzte sie regelmäßig den Sportunterricht und konnte sich überhaupt nicht für Bewegung begeistern. Wie viele junge Mädels kam dann irgendwann der Punkt, an dem sie mit ihrer Figur nicht mehr zufrieden war und abnehmen wollte. sophie.lotta startete ein strenges Sportprogramm samt Diät und hungerte sich einige Kilos runter. Spaß am Sport?! Fehlanzeige!
Stattdessen landete sie mit einem Gewicht von 42 Kilogramm in einer Essstörung – aus der sie nur durch das Krafttraining wieder heraus fand. 2014 kam sie über ihren Freund mit Krafttraining in Berührung und es war quasi Liebe auf den ersten Blick.

Anzeige/bezahlte Partnerschaft mit BUMBUM Hey Lovelies! Ja ich lebe noch. Und wie! So sehr, dass ich mein Handy vergesse. Mir geht’s richtig gut im neuen Heim, auch wenn wir immer noch zwischen dreitausend Baustellen leben und an einem Klapptisch essen. Egal - wir sind zu Hause 🏠💜 bin einfach nur unendlich dankbar und froh. Wie geht‘ euch? Hab neulich wieder einen Kommentar gelesen, dass solche Fragen rhetorisch gemeint seien, weil wir dadurch nur besonders viele Kommentare generieren wollen. Natürlich sind meine Follower nicht meine Familie und ich schmeiße weder ne Party wenn jemand von euch Geburtstag hat, noch bin ich tieftraurig wenn es euch gerade nicht gut geht, aber ich lese mir das immer alles durch und wenn ich es nicht interessant fände würde ich auch nicht fragen. Wer anderen bei allem Berechnung unterstellt ist vielleicht selbst ziemlich berechnend? 🤷🏼‍♀️ also: wie geht es euch? :) . Ich freue mich übrigens nun ganz offiziell fest zum #teambumbum zu gehören. Momentan ist die aktuellste Electric Plum Kollektion im Sale. Just sayin... :) Link in der Bio.

A post shared by Sophie Lotta (@sophie.lotta) on

Ein Leben ohne?! Mittlerweile undenkbar für sophie.lotta: 3-4 mal wöchentlich stehen Workouts in ihrem eigenen, kleinen Homegym an. Ihr wollt auch eins?! Dann schaut mal hier: Fitnessgeräte für Zuhause.

So ernährt sich sophie.lotta

sophie.lotta hat mehr oder weniger jede Ernährung einmal durchprobiert: Von vegan, striktem Kalorienzählen über Clean Eating – es gibt kaum etwas, dass sie nicht schon selbst probiert hätte. Nicht zuletzt natürlich aufgrund ihrer Essstörung.
Doch davon ist sie längst weg: Mittlerweile ernährt sich sophie.lotta einfach „normal“. Kein Kalorien zählen, kein Hungern, aber auch kein Vollstopfen mit ungesundem Junkfood. Sie achtet einfach auf eine gesunde Balance und versucht, auf ihren Body zu hören.

Klar, die Basis bildet eine gesunde, naturbelassene Ernährung, aber es darf genauso mal ein Burger oder eine Packung Ben & Jerry’s sein. Hauptsache sie wird satt dabei – was gar nicht so einfach ist: sophie.lotta bezeichnet sich selbst als „Raupe Nimmersatt“.
Ansonsten gibt die Fitness-Instagrammerin nicht viel preis über ihre Ernährungsgewohnheiten – ein Lerneffekt aus ihrer essgestörten Zeit, als Vorbild will sie andere nicht triggern.
Fakt ist: Ihre Food-Bilder auf Instagram zeigen deutlich den Frühstücksfan in ihr sowie ihre Vorliebe für gute Carbs.

Lifestyle, Fun-Facts & mehr: sophie.lotta im Instaview

Was sophie.lotta mit auf eine einsame Insel nehmen würde? Wie sie bei einem Motivationstief gegen den inneren Schweinehund kämpft?! Lest selbst!

  • Hey Sophie! Was sind eigentlich deine Lieblingsübungen beim Training?

So eine richtige Lieblingsübung habe ich nicht, da ich an jeder Übung Spaß habe. Aber besonders gut entwickelt hat sich bei mir in den letzten Monaten Kreuzheben und Bankdrücken.

  • Wie schaffst du es, dich zu motivieren, wenn du mal keine Lust aufs Workout hast?

Das werde ich tatsächlich so oft gefragt von meinen Followern und die ehrliche Antwort ist: Ich habe Lust. Immer. Ich kenne das natürlich auch, wenn man keine Lust auf Sport hat und sich überwindet, um das tolle Gefühl danach zu haben, aber vom Krafttraining kenne ich das nicht. Ich liebe diesen Sport. Für mich ist das genausp so toll, wie eine Lieblingsserie zu schauen oder was Leckeres zu essen.

  • Wie sieht deine Ernährung aus, folgst du einem bestimmten Programm?

Nicht mehr. Ich habe vieles durch. Zuletzt fast zwei Jahre vegan. Jetzt bin ich wieder auf einer neuen Reise und esse einfach, wonach mir ist. Ich versuche schon, viel pflanzlich zu essen, aber ich verschreibe mich keiner Ernährungsform mehr. Und mir geht es blendend damit.

  • Was ist dein Lieblings-Fitnessgericht?

Haferflocken mit Proteinpulver.

Das kann man auf tausend verschiedene Weisen abändern und variieren. Mit ganz vielen verschiedenen Toppings aus Früchten oder Nüssen, Kokosraspeln, mit Quark oder Kompott. Ach, es ist einfach herrlich. Ich bin ein Haferflocken-Fan!

  • Sport, Ernährung, Studieren, Freunde und Familie – das kann manchmal ganz schön viel werden. Wie bekommst du das alles unter einen Hut?

Nicht stressen lassen und sich immer daran erinnern: Müssen tu‘ ich gar nichts. Ich mache Dinge, weil ich sie möchte, nicht, weil ich muss. Von daher bringe ich auch nichts unter einen Hut, was nicht eh schon da ist. Für mich stellen Sport und Ernährung keine Anstrengung dar und meine Lieben haben immer einen Platz in meinem Alltag. Man denkt oft zu viel, fühlt sich verpflichtet und stresst sich daher im Endeffekt selbst. Das muss aber nicht sein. Man muss sich nur klar darüber werden, was einem wichtig ist.

  • Was machst du, wenn du gerade nicht beim Sport bist? Was sind deine weiteren Hobbies?

Ich bin ein Freund von Entspannungsmethoden, Yoga, Meditation und Atemübungen.

Anzeige/ bezahlte Partnerschaft mit BUMBUM & Nennung . Gestern wurde ich gefragt, ob ich neben dem Programm eigentlich immer noch Yoga mache. Das habe ich ja im Januar für mich entdeckt und - ja, mache ich. Nicht mehr jeden Tag, aber zwischen zwei und fünf Mal die Woche. Das ist das erste Mal, dass ich tatsächlich dran bleibe und das liegt bei mir definitiv an @madymorrison (Anzeige, da Nennung). #yogamitmady macht einfach süchtig 🙏🏼 und was ich am Yoga so schön finde: es gibt nicht richtig und falsch und die konkrete Übungsausführung wie beim Krafttraining und wenn du den Nacken falsch hältst, hast du‘s verkackt. Yoga macht jeder auf seine Weise und der Körper zeigt einem wie eine Haltung bei einem auszusehen hat in diesem Moment an diesem Tag. Alles ist ok wie es eben gerade ist. Und das ist ein richtig schöner Gegenpol zum Training. Balance is the key 🧘🏼‍♀️

A post shared by Sophie Lotta (@sophie.lotta) on

Ich streue sowas sehr gerne in meinen Alltag ein. Außerdem lese ich gerne und liebe Musik. Ich singe den ganzen Tag vor mich hin. Außerdem bin ich bekennender YouTube-Junkie. Andere schauen Serien, ich schaue YouTube.

(Falls das bei euch ähnlich ist, empfehle ich euch diese Fitness-YouTuber!)

  • Wenn du einen Promie zum Essen einladen könntest, wer wäre das und warum?

Daniela Katzenberger und Joachim Gauck. Die Katze, weil wir beide rosa und Mädchenkram lieben und den gleichen Humor haben und Joachim Gauck, weil er der erste Politiker ist, den ich interessant, glaubwürdig, sehr klug und herzlich zugleich finde.

  • Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Meinen Freund, einen endlosen Vorrat an Ballastoos und eine Gitarre. Ich kann leider nicht spielen, aber auf einer Insel hat man wohl genug Zeit, um es zu lernen.

Entweder… oder? sophie.lottas Antworten

  • NIKE oder adidas?

Oh, nee – das kann ich nicht sagen. Beim besten Willen nicht.

  • Pizza oder Pute?

Pizza, aber ohne Tomatensauce!

  • Strand- oder Skiurlaub?

Strandurlaub, weil Frostbeule.

  • Night out oder Netflix?

Netflix – ich bin kein Partygänger, noch nie gewesen.

  • Sneakers oder High Heels?

Sneakers – weil ich lange genug High Heels getragen habe.

  • Apple oder Samsung?

Apple. Samsung hat kein Logo, das etwas Essbares darstellt.

  • Glück in der Liebe oder Erfolg im Beruf?

Aber sowas von klar Ersteres. Ich bin eine kleine Romantikerin.

  • Danke, Sophie!

Ihr wollt mehr wissen? Dann folgt sophie.lotta auf Instagram oder ihrem YouTube-Channel.

Euer Prinz