• Folgt mir auf Instagramm

Tim Gabel: Wer ist der Fitness-YouTuber?

Tim Gabel Fitness-YouTuber

0 0 0 0

Mit 18 in körperlicher Topform, wenige Jahre später eine eigene Marke, erfolgreich als Fitnessmodel und -Youtuber unterwegs und nebenbei das Abi hingelegt – bei Tim Gabel läuft es einfach. Allerdings hat er dafür auch hart gearbeitet und legt noch immer jeden Tag 100, wenn nicht 110 Prozent hin – hier erfahrt ihr alles über einen der jüngsten und trotzdem erfolgreichsten deutschen Fitness-YouTuber!

Tim Gabel: Wer ist der Fitness-YouTube-Star?

Tim Gabel, Jahrgang 1995, ist einer der jüngsten deutschen Fitness-YouTuber – und trotzdem mega erfolgreich: 500.000 Facebook-Fans, 439.000 Instagram-Follower, über 336.000 Abonnenten auf YouTube und fast 54.000.000 Videoaufrufe – keine schlechten Zahlen! Auch außerhalb der Social Media geht es die letzten Jahre für den Stuttgarter steil bergauf: Der Natural Bodybuilder ist als Fitnessmodel – vor allem wegen seines beeindruckenden Bizeps und Trizeps – gefragt, hat mit join-teamg sein eigenes Online-Programm, die wenigen Coaching-Plätze, die er vergibt, sind heiß begehrt und seit Anfang 2017 vermarktet Tim Gabel seine eigenen Sportklamotten unter der Marke Devilsfruit.


Tim Gabels Erfolgsgeheimnis? „Gute Genetik – aber ich ich reiße mir auch den Arsch auf!“

In den Schuhen von Karl Ess: Tim Gabels Karriere

Das stimmt definitiv – und zwar von Beginn an! Denn Tim Gabel hat seine Karriere selbst ins Rollen gebracht, indem er auf keinen geringeren als Karl Ess persönlich zugekommen ist und ihn um Hilfe gebeten hat. Und so viel Mut wurde belohnt: Karl Ess nahm Tim Gabel unter seine Fittiche und zeigte ihn nicht nur in vielen seiner YouTube-Clips, sondern machte ihn auch zum Gym Aesthetics-Athlet der ersten Stunde. Tim Gabel kam bei Ess‘ Fans so gut an, dass bald seine ersten eigenen Videos folgten – weiterhin empfahl der Newcomer aber Karl Ess‘ Programme. Und die Zusammenarbeit lief mehr als erfolgreich: Mit 18 Jahren fuhr Tim Gabel in seinem eigenen Porsche im Gym vor.

Hartes #teamg training mit @karl_ess in @gymaesthetics LFTSHT – join.tim-Gabel.com

Ein Beitrag geteilt von Tim Gabel (@tim_gabel) am


2015 dann der Bruch: Nach eigenen Angaben habe sein großes Vorbild ihm „zu viel Druck“ gemacht und Tim Gabel wechselte zu ZEC+.
Seinem Erfolg tat dies keinen Abbruch – je mehr eigene Videos und Bilder Tim Gabel postete, desto mehr wuchs seine Fangemeinschaft. Auch außerhalb der sozialen Netzwerke: Immer mehr Hersteller buchen Tim Gabel als Fitnessmodel.
Ganz à la Dominoeffekt kam Tim Gabels Karriere richtig ins Rollen – wohin ihn das (bisher!) geführt hat, habt ihr oben schon gelesen!

Knallhartes Gym-Training: So trainiert der Natural Bodybuilder

Tim Gabel hat das geschafft, was viele – wenn überhaupt! – erst nach jahrelangem strikten Ernährungs- und Trainingsplan schaffen: Er hat seine Topform im Alter von 18 erreicht! Angeblich war das Trainingsprogramm seines Mentors Karl Ess Ausschlag gebend für seinen extrem durchtrainierten Body, aber inwiefern das stimmt, ist natürlich fraglich.
Fakt ist jedoch: Tim Gabel hat sehr früh mit dem Krafttraining angefangen und zwar mit 14, richtig intensiv mit 15 Jahren. Der Grund: Der Natural Bodybuilder war als Kind sehr klein und schmächtig und wurde in der Schule herumgeschubst. Zum Krafttraining kam er in erster Linie, um endlich stärker zu sein als seine Mobber. Ziemlich schnell fand er aber Gefallen an dem Training und besonders an dem Blick in den Spiegel und machte weiter.
Anfangs probierte er noch wild alle möglichen verschiedenen Tipps vermeintlicher Fitness-Gurus aus, lernte aber ziemlich schnell, was falsch und was richtig war und schon bald war er derjenige, den man um Rat fragte.
Sein wichtigster Tipp: Niemals ohne Trainingsplan trainieren. Und in den gehört auch Regeneration! Tim Gabel trainiert fünf bis sechs mal wöchentlich und legt alle 12 Wochen eine komplette Ruhewoche ein, um seinen Muskeln die nötige Regeneration zu gönnen.

 

Weiteres Erfolgsgeheimnis: Nicht die Wiederholungen selbst beachten, sondern wie lange das Set dauert – Stichwort Time Under Tension. Bei Tim Gabel dauert jedes Set 40 bis 45 Sekunden.
Und sein Lieblingstag?! Ganz klar: Brust! Tim Gabel liebt Bankdrücken. Mit Kniebeugen dagegen kann man ihn jagen – gerne ersetzt er sie in seinem Training durch die Beinpresse.
Dass sein Masterplan aufgeht, ist klar: Angefangen bei weniger als 60 Kilo, hat Tim Gabel bei einer Größe von 1,70 m mittlerweile die 80er Marke geknackt. Je nachdem, in welcher Phase er sich gerade befindet, wiegt er zwischen 79 und 84 Kilo.
Übrigens: Wettkämpfe reizen den Athleten gar nicht – Natural Bodybuilder, die für die Bühne trainieren, findet er einfach nicht ästhetisch, ihm geht es mehr um die perfekte Strandfigur – und die hat er!

Tim Gabels Ernährung für maximalen Erfolg

30 Prozent Training, 70 Prozent Ernährung?! Nichts da! Tim Gabel lebt nach der Devise 100 Prozent Training, 100 Prozent Ernährung und 110 Prozent mentale Einstellung.
Was er unter 100 Prozent Ernährung versteht? Im Prinzip eine einfache Diät: Natürliche Lebensmittel bevorzugen und alles verarbeitete meiden. Ganz so einfach, wie das klingt, ist es aber nicht; Tim Gabel sagt sogar selbst, er sei in der Ernährung ganz schön eingeschränkt.
Denn neben vielen gesunden Vitaminen und Ballaststoffen, die ihm sehr wichtig sind, ernährt sich der Fitness-YouTuber sehr salzarm, extrem fettarm und proteinreich und trinkt niemals Alkohol.


Kein Wunder, dass sein Lieblingsfood auch etwas „anders“ ausfällt als bei den meisten von uns: Mango und Erdbeeren! Die landen quasi nach jedem Training auf seinem Teller.
Ziemlich harter Ernährungsplan, aber der Erfolg gibt ihm auch hier Recht: In der Definition schafft er es so auf sechs bis sieben Prozent Körperfett!

Neugierig geworden? Hier findet ihr Tim Gabel im Internet:

Verfolgt ihr Tim Gabel bereits? Oder kennt ihr ihn vielleicht schon aus seinen Anfängen bei Karl Ess? Ich bin gespannt!

Euer Prinz

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.