Protein Panna Cotta: Fitnessgerecht & fast wie beim Italiener



Sündige Eiweißbombe

Das perfekte Rezept für alle Naschkatzen, die trotz ambitionierten Zielen in puncto Sommerfigur auf Süßes nicht verzichten wollen oder können. Mit dieser Protein Panna Cotta wird das leckere, aber doch recht fettige Dessert zur Fitnessversion. Solltet ihr unbedingt mal ausprobieren.

Die Zubereitung der Protein Panna Cotta:

  • Füllt zunächst ein Glas mit kaltem Wasser und lasst darin zwei Blatt Gelatine aufweichen oder bereitet die Veggie-Variante Agar Agar nach Packungsanleitung zu.
  • Dann müsst ihr die Mandelmilch mit Whey Protein und Sahne in einem kleinen Kochtopf verrühren, bei mittlerer Hitze köcheln lassen und dabei mit dem Schneebesen ständig umrühren.
  • Je nach Bedarf könnt ihr etwas Agavendicksaft dazugeben.
  • Nach etwa 10 Minuten könnt ihr den Topf vom Herd nehmen, die aufgeweichten Gelatineblätter oder das Agar Agar hineinrühren und etwas abkühlen lassen.
  • Anschließend füllt ihr die Flüssigkeit in kleine Förmchen, die danach abgedeckt in den Kühlschrank gelegt werden.
  • Nach zwei bis drei Stunden hat die Protein Panna Cotta eine feste Konsistenz.
  • Jetzt braucht ihr nur noch ein paar frische Beeren oder ein anderes Topping eurer Wahl und schon habt ihr ein geniales Dessert mit guten Nährwerten!

Die Zubereitung der Protein Panna Cotta dauert nicht länger als 15 Minuten, rechnet nur genug Zeit für das Abkühlen im Kühlschrank ein. Dieses Rezept ist definitiv kalorienärmer als eine Zubereitung nur mit Sahne, außerdem bekommt ihr eine ordentliche Portion Proteine. Die angegebenen Zutaten reichen für 2 Portionen, also viel Spaß beim Zubereiten der Protein Panna Cotta und guten Appetit! Die Nährwerte beziehen sich übrigens auf eine Portion der Protein Panna Cotta!

Übrigens: Auf meiner Website findet ihr noch mehr Fitness-Desserts.

Euer Prinz