Zoodles: Rezept für Low Carb Bolognese mit Rinderhack



Der Klassiker mal ganz anders

Schon mal etwas von Zoodles gehört?! Gerade in der Low Carb– und Fitnessküche ein unverzichtbarer Klassiker: Zoodles sind ein kalorien- und kohlenhydratarmer Ersatz für Pasta und dürfen in keinem Ernährungsplan zum Abnehmen fehlen. Denn ehrlich – ein Leben ohne Pasta?! Ausgeschlossen! Aber mit normaler Pasta ist das Abnehmen von Anfang an zum Scheitern verurteilt… Anders mit diesen Zoodles mit Low Carb Bolognese – und da werdet ihr auch nichts vermissen, versprochen!

Übrigens: Der Begriff Zoodles kommt von Zucchini + Noodles – eben Zucchini-Nudeln!

Die Zubereitung der Zoodles mit Low Carb Bolognese:

  • Zuerst die Zucchini waschen und abtrocknen. Mit einem Spiralschneider (alternativ: Sparschäler) in lange, dünne Nudeln schälen.
  • Zwiebel und Knoblauch schälen, fein würfeln und in einer Pfanne mit dem Olivenöl glasig anbraten.
  • Das Rinderhack hinzufügen und so lange braten, bis es gar ist. Dabei größere Stücke mit einem Pfannenwender oder Kochlöffel zerkleinern.
  • Einen großen Topf Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit das Rinderhack mit den passierten Tomaten und dem Tomatenmark ablöschen und die Hitze reduzieren. Bolognese mit Salz, Pfeffer und den anderen Gewürzen abschmecken und noch etwas ziehen lassen.
  • Die Zoodles in das kochende Wasser geben und etwa eine Minute kochen. Achtung: Wenn ihr sie zu lange kocht, werden sie schnell sehr weich und zerfallen! Dann habt ihr Brei!
  • Wasser abgießen und die Gemüsenudeln mit der Bolognese anrichten.

Was sagt ihr – die Zoodles sind doch ein mega Ersatz zu einem dicken Teller Spaghetti, oder?!

Euer Prinz

PS: Ihr steht auf das Fitness-Food Rinderhack? Dann probiert auch unbedingt die gefüllte Paprika mit Rinderhack!