• Folgt mir auf Instagramm

Under Armour Fakten: Diese 12 Dinge müsst ihr wissen

Under Armour Fakten

0 0 0 0

Es ist DAS neue In-Label: Under Armour. Ob im Gym, beim Joggen im Park oder auf der Straße: Immer häufiger sieht man Menschen in Klamotten mit dem ineinander übergehenden U und A. Keine Frage, designen kann die Marke. Aber was wisst ihr sonst noch so über sie? Hier kommen 12 erstaunliche, interessante oder witzige Under Armour Fakten!

1. Under Armour wurde 1996 von Kevin Plank im Keller seiner Großmutter in Washington, D.C. gegründet. Der damals 23-jährige College-Student war unzufrieden mit der Kleidung seines Footballteams und entwickelte kurzerhand ein Funktionsshirt, das ihm besser gefiel.

2. Das Startkapital von 17.000 US-Dollar verdiente Plank als Blumenlieferant während seines Studiums. Under Armour Fakten Kevin Plank

3. Under Armour war usprünglich eine reine Marke für Footballbekleidung und -ausrüstung sowie Sportlerunterwäsche. Den Markt für Fitness und Ausrüstung fürs Training hat Under Armour erst Jahre später für sich erschlossen.

4. Jahrelang schrieb Under Armour Gründer Kevin Plank jedes Jahr eine Weihnachtskarte mit den Worten „Dear Mr. Knight, Sie kennen uns noch nicht, aber Sie werden eines Tages von uns hören.“ an Nike-Chef Phil Knight. Zu Recht: Inzwischen ist Under Armour in den USA hinter Nike auf Platz 2 der marktführenden Sportartikelhersteller.

5. Der Under Armour Hauptsitz ist in Baltimore, USA.

6. Die ersten beiden Under Armour Stores in den USA wurden so konzipiert, dass sie einem Sportstadion von innen gleichen: Von der Fassade über einen Tunneleingang bis zur Rampe, die in den Laden führt, kommt sich der Kunde beim Betreten vor wie ein Sportler, der ins Stadion einläuft. Coole Idee!

7. Gründer Kevin Plank ist bis heute CEO der Firma.

8. 2008 erschien der erste Super Bowl Werbespot des Labels, in dem ein im Mai 2008 entwickelter Sportschuh beworben wurde. Hier seht ihr den Spot:

 9. Innerhalb der folgenden Jahre, von 2008 bis 2016, konnte Under Armour seinen Umsatz fast versiebenfachen.

10. Der erste deutsche Under Armour Store eröffnete 2016, zwanzig Jahre nach der Gründung, in München.

11. Seit der Saison 2016/2017 stattet Under Armour den Zweitligisten FC St. Pauli aus. Hierfür erntete der Verein viel Kritik: Under Armour ist Förderer und Geschäftspartner des US-amerikanischen Militärs und beliefert dieses mit militärischer Funktionskleidung und Jagdausrüstung, Kriegsveteranen erhalten Rabatte auf die eigenen Produkte. Kritikern zufolge widerspreche dies dem pazifistisch-alternativen Selbstverständnis des FC St. Pauli.Under Armour Fakten St. Pauli

12. Auch Deutsche tragen zum Erfolg des Labels bei: Den Werbeslogan „I Will What I Want“ (deutsch: „Ich kann alles schaffen, was ich will“) haben sich die beiden Deutschen Felix Richter und Alexander Nowak ausgedacht. Die Werbekampagne erntete große Aufmerksamkeit, nicht zuletzt da unter anderem Topmodel Gisele Bündchen zur Markenbotschafterin wurde.

So, das waren meine 12 Under Armour Fakten. Was davon kanntet ihr schon? Ich bin gespannt!

Euer Prinz

PS. Kennt ihr auch schon diese 25 Nike Fakten?

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.