• Folgt mir auf Instagramm

Alon Gabbay – Wer ist der Mann mit dem Eightpack?

Alon Gabbay Fitness-YouTuber

0 0 0 0

Vom Drogen-Milieu in die Fitnessszene: Alon Gabbay ist der lebende Beweis dafür, wie Sport euer Leben positiv beeinflussen kann – denn Fitness und Ernährung haben ihn nicht nur aus einem tiefen Loch geholt, sondern sogar zum gefeierten YouTube-Blogger gemacht.
Hier erfahrt ihr alles, was ihr über Gabbay wissen müsst!

Alon Gabbay – wer ist der YouTube-Star mit den krassen Muskeln?

Alon Gabbay hat es geschafft: Er zählt nicht nur zu den bekanntesten Fitness-YouTubern hierzulande, sondern ist auch ein weltweit gefragtes Fitness Model, vermarktet gleich mehrere Trainingsprogramme, hat sein eigenes Workout-Buch herausgebracht – und arbeitet „nebenbei“ auch noch als Web- und Grafikdesigner sowie als Fotograf. Der Mann scheint einfach alles zu können – selbst über 190.000 amerikanische Abonnenten verfolgen seinen zweiten, englischsprachigen YouTube-Channel. In Deutschland sind’s sogar fast 260.000 YouTube-Abonnenten, über 58.470.000 Videoaufrufe, mehr als 3.500.000 Facebook-Fans und 117.000 Instagram-Follower. Nicht schlecht!

An wen müsst ihr bei dieser Pose denken? 🤔 #aesthetics #gymshark

Ein Beitrag geteilt von Alon Gabbay (@alongabbay) am

Alon Gabbay wird am 28. März 1987 in Deutschland geboren, doch als er drei Jahre alt ist, beschließen seine Eltern, in ihre Heimat zurückzukehren – Alon Gabby ist in Israel aufgewachsen und gilt als „Problemkind“. Bei seiner Einschulung stellt man fest, dass er unter ADHS leidet, Freunde hat er so gut wie keine, wird gehänselt. Mit 14 greift er deswegen das erste Mal zu Drogen – von nun an seine regelmäßigen Begleiter.
Erst mit 17 merkt er, dass er so seine Zeit vergeudet und kehrt alleine nach Deutschland zurück, um seinem Leben eine neue Richtung zu geben. Er beginnt eine Schlosser-Ausbildung, die er aber sehr schnell wieder abbrechen muss: Er kann Deutsch weder lesen, noch sprechen. Um sich über Wasser zu halten, jobbt er bei McDonald’s.
Auch wenn diese Zeiten längst Vergangenheit sind: Alon Gabbay macht in seinen Videos und Interviews keinen Hehl aus seiner wenig glamourösen Vergangenheit. Im Gegenteil: Seinen Weg weg von den Drogen und hin zum Fitness-Lifestyle bezeichnet er selbst als Transformation, Sport sieht er als seine Therapie.

Videos zu Ernährung, Training & Motivation: Alon Gabbays Online-Karriere

Ihr fragt euch, wie Alon Gabbay es unter diesen Voraussetzungen dahin geschafft hat, wo er heute steht?! Eigentlich ganz einfach: Mit enormer Willenskraft, Disziplin und viel Durchhaltevermögen. Denn sein Weg an die Spitze der Fitness-Youtuber war definitv kein Zuckerschlecken!
Weil ihn sein neuer Job nicht wirklich erfüllte, begann er zeitgleich, sich ins Training und die passende Fitness-Ernährung zu stürzen. Was ihn außerdem faszinierte: Programmieren. Das brachte er sich selber bei – und kombinierte seine beiden neuen Leidenschaften, indem er sich seine eigene Site erstellte und YouTube-Videos rund um Ernährung, Motivation und Fitness drehte. Natürlich gelangte Alon Gabbay nicht über Nacht an die Spitze der deutschen Fitness-Blogger, aber nach und nach gewann er immer mehr Fans dazu, bis er schließlich seinen Job in der Burgerkette an den Nagel hängen konnte.
Längst lebt er von seinen weltweiten Model-Aufträgen, seinem „Inspire“-Lifestyle-Blog, seinen Trainingsprogrammen „Pump your life“ sowie „Xtreme-krass – letzteres betreibt er gemeinsam mit Daniel Aminati und Karsten Schellenberg.
Wem die Programme von Alon Gabbay zu teuer sind, der kann es alternativ mit seinem Trainings- und Motivationsbuch „Shut up and work out“ versuchen, das ihr hier kaufen könnt.

Extremes Fitness-Workout für einen extremen Körper: Alon Gabbays Training

Eins ist klar – einen Körper wie Alon Gabbay bekommt ihr nicht durch zwei, drei schweißtreibende Workouts pro Woche – schließlich präsentiert der Natural Bodybuilder nicht nur ein stahlhartes Sixpack, sondern ein extrem definiertes Eightpack!


Seine ersten Trainingsversuche hat er mit einem Kumpel zuhause in Israel gemacht, denn wegen seiner ADHS wurde er als Kind mit Ritalin vollgepumpt – Appetit kannte er nicht mehr, entsprechend klein und schmächtig war er. Wie es mit 17 in Deutschland dann richtig losging, habt ihr oben gelesen.
Bemerkenswert: Alon Gabbay hat sich all sein Wissen selbst angeeignet – mit wie viel Erfolg, seht ihr selber. Mittlerweile wiegt der 1,76 m große Athlet rund 88 Kilo – pure Gains, versteht sich! Dafür trainiert er 5 bis 6 mal wöchentlich für 45 bis 60 Minuten.
Sein Motto: Kurz und knackig, mehr auf die Intensität als auf eine saubere Form achten. Wenn Alon Gabbay aus dem Gym geht, möchte er eins: Kriechen. Bis ans Limit und darüber hinaus gehen ist ein Muss für den Sportler.
Er trainiert in Super- oder Dropsätzen mit sehr kurzen Pausen, vorwiegend an freien Gewichten, Geräte kommen in seinem Training kaum vor. Die Übungen: Komplexe wie Kreuzheben, Bankdrücken, Kniebeugen – Hauptsache, viele Muskeln und Gelenke werden gleichzeitig beansprucht!
Cardio langweilt Alon Gabbay schnell, trotzdem stehen zweimal wöchentlich 20 Minuten Spinning oder Laufband auf seinem Plan.
Trotz seines extremen Pensums und krassen Körpers reizen Alon Gabbay Wettkämpfe überhaupt nicht, er trainiert für sich selbst.

So sieht Alon Gabbays Ernährung aus

Obwohl Alon Gabbay immer wieder betont, dass die Ernährung viel wichtiger ist als das Training (er muss es wissen: Anfangs vernachlässigte er sie völlig), gibt er relativ wenig über seine eigene Ernährung preis. Der Grund: Ernährung ist eine sehr individuelle Geschichte, die von vielen Faktoren wie Zielen, Körpergröße und -gewicht, Genetik, Trainingspensum und Gesundheitszustand abhängt. Würde er seinen genauen Ernährungsplan öffentlich machen, wäre die Gefahr zu groß, dass seine Fans ihm nacheifern und enttäuscht würden, weil seine Ernährungsweise einfach nicht zu ihnen und ihren Bedürfnissen passt.
Bekannt ist aber, dass sich Gabbay Low Carb mit einem relativ hohen Fettgehalt ernährt. Wichtig ist ihm, gesunde Fette aus Avocado, Nüssen, hochwertigen Ölen und Co. zu ziehen – damit macht er auch nach über acht Jahren noch Erfolge.
Supps kommen bei dem Natural Bodybuilder überschaubar vor: Omega 3, Creatin und Whey, mehr braucht er nicht.
Übrigens: Aufbauphasen gibt es bei Gabbay nicht mehr, weder in der Ernährung, noch im Training. Denn bei fortgeschrittenen Natural Bodybuilder kommen Fortschritte naturgemäß nur noch sehr langsam – Alon Gabbay nimmt maximal zwei bis drei Kilo jährlich zu; eine Massephase macht da schlichtweg keinen Sinn.

So, jetzt habt ihr einen ersten Einblick in das Erfolgsgeheimnis des krassen Eightpacks von Alon Gabbay bekommen. Was haltet ihr von ihm und seinem Lifestyle?

Euer Prinz

Ihr wollt mehr von ihm wissen? Hier findet ihr Alon Gabbay im Internet:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.