Low Carb Bananen-Käsekuchen mit extra viel Protein



Omas Käsekuchen in der Fitness-Version

Was würdet ihr davon halten, wenn ich euch verspreche, dass ihr ab jetzt so viel Kuchen essen könnt, wie ihr wollt – ganz ohne euren Beachbody aufs Spiel zu setzen?! Klingt, als hätte ich irgendwas eingeworfen?! Nein! Denn dieser Low Carb Bananen-Käsekuchen versorgt euch mit einer ordentlichen Portion Eiweiß – ohne dass ihr davon zunehmt, denn 100 Gramm von diesem leckeren Cheesecake haben gerade einmal 71 Kalorien! In dem Sinne – gönnt euch!

Zubereitung des Low Carb Bananen-Käsekuchens:

  • Trennt das Eiweiß vom Eigelb und schlagt danach das Eiweiß steif. Wer den Schneebesen nimmt, bringt schon bei der Zubereitung den Bizeps zum Brennen!
  • Danach vermischt ihr das Whey Proteinpulver mit dem Backpulver.
  • Nun die Banane mit einer Gabel zerquetschen und mit dem Quark, Eigelb und der zuvor geschmolzenen Butter vermixen.
  • Dann wird das Protein-Backpulver-Gemisch einfach unter die Masse gerührt und noch das steife Eiweiß untergehoben.
  • Das Ganze füllt ihr jetzt einfach in eine Springform (vorher natürlich einfetten) und gebt diese dann bei 180 Grad für 45 Minuten in den Ofen.
  • Zum Schluss nur noch abkühlen lassen.

Ganz easy, oder?! Als Topping könnt ihr super gut frisches Obst verwenden oder den Kuchen mit leckeren Beeren, wie zum Beispiel Erdbeeren, garnieren! Doch da sind euren Fantasien keine Grenzen gesetzt – nur die Schokolade solltet ihr hier weglassen.

Probiert diesen coolen und gesunden Low Carb Bananen-Käsekuchen mit viel Protein doch einfach mal aus und genießt ganz ohne Reue ein großes Stück – oder auch zwei!

Übrigens: Die Zutaten sind für 5 Stück des Low Carb Bananen-Käsekuchen und die Nährwerte beziehen sich auf ein Stück!

Euer Prinz