• Folgt mir auf Instagramm

6 Hacks für Proteinpulver – Mehr als nur Shakes

Hacks Proteinpulver

0 0 0 0

Eiweiß ist DER Helfer schlechthin auf dem Weg zu Muskelaufbau oder Fettabbau – kein Wunder, dass viele Sportler direkt nach dem Workout zu Eiweißshakes greifen. Denn Proteinpulver hat im Vergleich zu natürlichen Lebensmitteln einen sehr hohen Eiweißgehalt bei gleichzeitig niedrigem Fett- und Kohlenhydratanteil und wenigen Kalorien. Außerdem könnt ihr das Pulver easy überallhin mitnehmen und in Sekundenschnelle zubereiten. Warum die Vorteile also nur auf Shakes begrenzen? Proteinpulver kann viel mehr! Hier kommen meine 6 besten Hacks:

1. Hack für Proteinpulver: Kaffee pimpen

Kaffee regt den Stoffwechsel an und ist somit ein top Fettkiller-Lebensmittel – wenn da nicht die zusätzlichen Kalorien aus Milch und Zucker wären…

Hack ProteinpulverDie perfekte Möglichkeit, diese zu umgehen, trotzdem einen süßen Geschmack und mehr Eiweiß in euren Kaffee zu bekommen, ist Proteinpulver! Einfach 1 EL (ca. 10 Gramm) Proteinpulver pro Tasse (150 – 200 ml) mit dem bereits aufgebrühten Kaffee in den Mixer geben, kurz shaken – und schon habt ihr einen perfekten Wachmacher mit Extra-Eiweiß und einer schönen Crema!

2. Hack für Proteinpulver: Start in den Tag mit Eiweiß-Porridge

Schon morgens könnt ihr dafür sorgen, dass ihr euren als Sportler erhöhten Eiweißbedarf deckt, indem ihr euer Oatmeal mit Proteinpulver aufpimpt. Dazu einfach wie gewohnt euer Porridge zubereiten und am Ende einen Scoop Proteinpulver mit Geschmack eurer Wahl hinzugeben und untermischen. Das macht euer Frühstück nicht nur cremiger, sondern hält auch noch viel länger satt: Die Haferflocken liefern euch „gute“ komplexe Kohlenhydrate, das Proteinpulver eine dicke Portion Eiweiß. Besser könnt ihr gar nicht in den Tag starten!

3. Hack für Proteinpulver: Mehl ersetzen

Egal, ob ihr abnehmen oder Muskeln aufbauen wollt – helles Mehl aus Gebäck und Teigwaren ist für dieses Ziel nicht gerade die beste Wahl. Trotzdem kein Grund, auf Pancakes, Waffeln und Co. zu verzichten: Ersetzt einfach das Mehl, entweder zur Hälfte oder komplett, durch Eiweißpulver – gibt auch noch einen leckeren Geschmack! In Suppen oder Saucen könnt ihr das Mehl zum Andicken durch geschmacksneutrales Proteinpulver ersetzen. Nicht überzeugt, dass das funktioniert? Dann probiert mal diese Blaubeer-Protein-Pancakes, die Pizza mit Magerquark-Protein-Teig, den Low Carb Protein-Bananen-Käsekuchen oder diese Protein-Himbeer-Muffins!

4. Hack für Proteinpulver: Natürlichen Eiweißquellen einen Extrakick verpassen

Klar, Magerquark und griechischer Joghurt sind ohnehin schon wertvolle Muskelaufbau-Lebensmittel, aber mit einem Löffel Proteinpulver eurer Wahl werden beide zu wahren Proteinbomben!

Hacks ProteinpulverEinfach sorgfältig unterrühren, beim Magerquark ggf. etwas Wasser hinzugeben. Das Beste: Es gibt soooo viele verschiedene Geschmackssorten von Eiweißpulver – langweiliger purer Joghurt oder würgender Magerquark mit fadem Geschmack gehören so der Vergangenheit an!

5. Hack für Proteinpulver: Kohlenhydratbomben entschärfen

Wenn’s euch wie mir geht, steht ihr mega auf Risotto – aufgrund der vielen einfachen und dadurch „schlechten“ Carbs aber leider ein Gericht für den Cheat Day. Muss gar nicht sein: Indem ihr einfach einen Scoop geschmacksneutrales Proteinpulver anstelle des Parmesans unterrührt, bleibt die Konsistenz so schön cremig wie gewohnt, gleichzeitig mindert ihr aber Fett- und Kaloriengehalt eures Risottos und versorgt eure Muskeln mit ordentlich Eiweiß. Folge: Trotz der einfachen Carbs bleibt ihr länger satt!

6. Hack für Proteinpulver: Zu mehr Muskeln und weniger Fett snacken

Egal, ob abends vor dem Fernseher oder zwischendurch im Büro: Snacken muss einfach sein. Leider sind die typischen Snacks wie Popcorn, Chips und Co. alles andere als figur- und fitnessfreundlich – die deutlich bessere Alternative: Dips mit Gemüse. Und um das Ganze noch besser zu machen, könnt ihr Hummus, Salsa, Tzatziki, Guacemole und Kräuterqaurk easy mit einem geschmacksneutralen Proteinpulver zubereiten. Top!

So, wer jetzt noch darüber jammert, wie langweilig Proteinshakes sind, ist selbst Schuld :-)

Viel Spaß beim Ausprobieren,

euer Prinz

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.