• Folgt mir auf Instagramm

Fitness-Kochbuch: Ingo Froböse – STRONGFOOD. Wer Muskeln will, muss richtig essen (Teil 2/8)

Strongfood Fitness-Kochbuch

0 0 0 0

Im ersten Teil meiner Serie zu Fitness-Kochbüchern habe ich euch bereits Karl Ess‘ erstes Kochbuch FIT VEGAN vorgestellt. Heute geht’s weiter mit einem echt starken Kochbuch voller wissenschaftlich entwickelten Rezepten für Muskelaufbau und Ausdauer: STRONGFOOD. Seid gespannt!

Fitness-Kochbuch: Ingo Froböse – STRONGFOOD. Wer Muskeln will, muss richtig essen

Ingo Froböse, Sportwissenschaftler und Hochschulprofessor an der Sporthochschule Köln, ist längst nicht mehr aus der Fitness-Szene wegzudenken. Neben zahlreichen Buchveröffentlichungen kommt der „Fitnessdoktor“ in jedem halbwegs bekannten Sportmedium zu Wort. In STRONGFOOD kombiniert Froböse nun leckere Fitness-Rezepte mit wissenschaftlichem Hintergrund.

STRONGFOOD Ingo Froböse

Ingo Froböse
STRONGFOOD – Das Kochbuch. Wer Muskeln will, muss richtig essen.
224 Seiten, 24,95 €

Erwartungen: Schon der Untertitel lässt meine Erwartungen ganz schön weit nach oben schnellen – schließlich ist allgemein bekannt, dass Erfolge im Gym zu 70 Prozent über die Ernährung gemacht werden! Leider habe ich trotzdem schon erstaunlich viele sogenannte Fitness-Kochbücher gesehen, deren Rezepte so gar nicht zum healthy Lifestyle passen. STRONGFOOD verspricht dagegen, mit passenden Rezepten wirklich zu Muskelwachstum und besserer Ausdauer beizutragen. Etwas skeptisch macht mich aber die Aussage, dass es sich um „wissenschaftlich entwickelte Rezepte“ handelt – was erwartet mich? Komplizierte Zubereitungen, exotische und unbezahlbare Zutaten oder stundenlange Kochsessions?! Ich bin gespannt!

Inhalt: STRONGFOOD ist mehr als „nur“ ein reines Fitness-Kochbuch, denn neben den Rezepten selbst gibt es eine umfangreiche, theoretische Einführung in das Thema Sportlerernährung. Hier informiert Froböse seine Leser über Themen wie Nahrungsergänzungsmittel, die Rolle der einzelnen Makros und Diäten. 3/4 des Inhalts befassen sich aber mit Fitness-Rezepten, die in die Kategorien Pre-Workout, Post-Workout, Rekonvaleszenzphase, schnelle Snacks für zwischendurch und trainingsfreie Tage unterteilt sind; jeweils nochmals in Frühstück, Mittag und Abend untergliedert.
Eine alphabetische Übersicht am Ende gibt dem Leser eine Übersicht über alle Rezepte und erleichtert die Suche nach einem bestimmten Lebensmittel oder Rezept.

Bewertung: Was mir in STRONGFOOD gleich auf den ersten Blick positiv aufgefallen ist, ist die Angabe an jedem Rezept, ob es sich um eines primär für Kraft- oder Ausdauersportler handelt, denn klar – verschiedene Ziele, verschiedene Trainingseinheiten, verschiedener Nährstoffbedarf! Auch Nährwertangaben (Kalorien-, Kohlenhydrate-, Fett- und Eiweißgehalt) und die ungefähre Zubereitungszeit werden angegeben. STRONGFOOD
Die Rezepte selbst überraschen mich ebenfalls positiv: Keine umständlichen Zubereitungsarten, keine ungewöhnlichen Zutaten – und trotzdem alles andere als langweilige Meals! Ob vegetarisch oder mit Fisch und Fleisch, ob regionale Zutaten wie Möhren oder Bohnen oder lieber Quinoa und Süßkartoffel – STRONGFOOD bedient definitv jeden Geschmack.
Zu einigen Rezepten findet ihr als Leser auch alternative Zutaten, was mir besonders gut gefällt. Denn wer kennt’s nicht: Ihr steht nach dem sonntäglichen Workout in der Küche und euch fehlt die ein oder andere Zutat… Mit den Hinweisen im Buch kein Problem!
Jedes Rezept ist zudem mit einem ganzseitigen Bild versehen – wem da nicht das Wasser im Mund zusammenläuft… :-)
Übrigens: Wenn ihr zur Clean Eating-Fraktion zählt, ist STRONGFOOD für euch genauso geeignet wie für jeden anderen Kraft- oder Ausdauersportler, denn alle Rezepte kommen ohne Supps aus.

Fazit: Ihr merkt – an STRONGFOOD hab‘ ich wirklich nichts auszusetzen, im Gegenteil! Egal, ob ihr Kraft- oder Ausdauersport betreibt, ob ihr Muskeln auf- oder Fett abbauen wollt, Fleisch esst oder nicht – hier ist wirklich für jeden etwas dabei! Genau so wünscht man sich doch ein Fitness-Kochbuch, oder? :-)

Ihr wollt STRONGFOOD auch mal testen?! Hier könnt ihr es kaufen!

Euer Prinz

Mehr Fitness-Kochbücher findet ihr hier:

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.