Fitness-Kochbuch: Sophia Thiel - Fitness Sweets (Teil 8/9)


Das 2. Rezept-Buch der Fitness-YouTuberin

Bisher habe ich euch in meinem Special zu den besten Fitness-Kochbüchern wirklich Kochbücher vorgestellt – heute habe ich aber eine besondere Leckerei für euch, im wahrsten Sinne des Wortes: Sophia Thiels neues Fitness-Backbuch Fitness Sweets.

Fitness-Kochbuch: Sophia Thiel – Fitness Sweets

Zu Sophia Thiel muss ich euch nicht viel sagen, oder?! Die Fitness-Queen und Bodybuilderin ist quasi über Nacht zur Berühmtheit geworden und gilt seitdem als DER Star der weiblichen Fitness-YouTuber. Im Dezember 2016 hat sie bereits ihr erstes Kochbuch „Einfach schlank und fit“ herausgebracht, in dem sie ihre besten Abnehmrezepte präsentiert. Kürzlich folgte ihr neustes Baby, das Backbuch „Fitness Sweets“.

Sophia Thiel Fitness SweetsSophia Thiel
Fitness Sweets. Mit 60 kalorienarmen und eiweißreichen süßen Rezepten.
157 Seiten, 19,99 €

Erwartungen: Sind wir mal ehrlich – süße Rezepte ohne unnötige Kalorien, dafür mit einer Extra-Portion Eiweiß, die nicht nur schnell und einfach zuzubereiten sind, sondern auch noch mega lecker schmecken?! Und das Ganze ohne Weizen, Zucker und Butter?! Klingt zu gut, um wahr zu sein! Ist es das auch? Oder können die Rezepte aus Fitness Sweets wirklich mit „richtigen“ süßen Sünden wie Torten oder Tiramisu mithalten?! Ehrlich gesagt bin ich skeptisch!

Inhalt: Auch Sophia Thiels zweites Kochbuch Fitness Sweets beginnt mit einer informativen und trotzdem schön knackigen Einführung zum Thema gesunde Leckereien: Warum solltet ihr euch trotz Diät oder Muskelaufbau-Plänen nichts komplett verbieten? Welche Weizenmehl-, Butter- und Zuckeralternativen gibt es? Wie kann man die Rezepte aus Fitness Sweets vegan zubereiten? Wie könnt ihr euer Food bei Backpannen retten?
Dann geht’s an die eigentlichen Rezepte: Stolze 60 Stück, gegliedert in vier Kategorien:

  • süßes Frühstück
  • Kuchen und Torten
  • kleine Köstlichkeiten
  • Desserts und Eis

Am Ende stellt Sophia Thiel noch ihre anderen Projekte, wie ihr 10-Wochen-Programm oder ihre neuen Supps Shape Republic, vor, ehe das obligatorische Rezeptregister folgt.

Bewertung: Leute, ich muss sagen: Fitness Sweets hat mich sowas von umgehauen! Ich hätte echt nicht gedacht, dass es möglich ist, richtig leckere süße Rezepte fitnessgerecht, ganz ohne Zucker, Weizen und Butter, ohne ewiges in der Küche stehen oder spezielle Zutaten zu zaubern – aber ist es!
Ganz besonders cool: Fitness Sweets deckt alles ab, vom gesunden Tiramisu über Nicecream bis hin zur Joghurt-Beeren-Torte oder Schoko-Pancakes mit Himbeercreme – hier wird echt jeder fündig! Durch die Austauschtabelle vor dem Rezeptteil können auch die „Gehandicapten“ unter euch zuschlagen: Egal, ob ihr euch vegan, laktose- oder glutenfrei ernähren wollt oder müsst, Fitness Sweets macht’s easy möglich!
Und das, ohne dabei Standard-Rezepte der Fitness-Küche auszupacken, im Gegenteil: Selbst ich als Fitness-Junkie habe richtig viele neue, kreative Rezepte entdeckt. Wie wär’s beispielsweise mal mit zerdrückter Süßkartoffel im Teig? Oder Muffins auf Bohnen-Basis?

Die Rezepte selbst sind allesamt mit Zubereitungszeit, Kalorien- und Nährwertangaben pro Portion (und die passen sowas von in jeden Ernährungsplan – ich sag nur Eiweißbomben!) und Zutaten für je zwei Personen versehen. Die ansprechenden Bilder jedes Rezepts machen schon beim Angucken richtig Bock auf Cookies und Co.
Übrigens müsst ihr dafür wirklich kein Meister-Bäcker sein, die Zubereitung ist genauso easy, wie versprochen.
Riesiger Pluspunkt geht auch an die Zutaten an sich: Bis auf Proteinpulver wie Casein oder Whey  werden ausschließlich unverarbeitete Lebensmittel verwendet, die ihr bis auf sehr sehr wenige Ausnahmen in jedem normalen Supermarkt bekommt. Top!
Und auch wenn man bei Fitness Sweets vielleicht anderes erwartet – Desserts und Kuchen sind ja häufig nicht sehr transportgeeignet – es gibt auch echt praktische „to go“-Rezepte wie Bananen-Riegel oder Muffins!
Einziger Kritikpunkt: Die Eigenwerbung am Ende von Fitness Sweets hätte nicht sein müssen – aber gut, Sophia Thiel lebt davon, sich zu vermarkten – da kann ich drüber hinwegsehen!

Fazit: Keine Frage, für Fitness Sweets gibt’s eine klare Kaufempfehlung von mir! Alltagstaugliche, super leckere und easy gemachte Rezepte, kein unnötiger Scheiß und dazu top Nährwerte – einfach DAS perfekte Fitness-Kochbuch!
Egal, ob ihr Veganer seid, ob ihr eine Glutenunverträglichkeit habt, ob ihr Muskeln auf- oder Fett abbauen wollt – sofern ihr auf eine fitnessgerechte, gesunde Ernährung achtet und auf süße Leckereien nicht verzichten wollt (und ehrlich, wer will das schon?!), könnt ihr mit Fitness Sweets absolut nichts falsch machen!

Ihr wollt die kalorienarmen Leckereien auch probieren? Hier könnt ihr Fitness Sweets von Sophia Thiel kaufen!

Mehr Fitness-Kochbücher findet ihr hier: