• Folgt mir auf Instagramm

Julian Zietlow – Wer ist der Fitness-YouTuber?

Julian Zietlow

0 0 0 0

Vom übergewichtigen Kind zum durchtrainierten und gefeierten Fitness-YouTuber: Julian Zietlow hat eine krasse Transformation hinter sich. Wie er das erreicht hat, wie er sich heute ernährt und auf welches Training er schwört, verrate ich euch hier!

Julian Zietlow – Wer ist der Fitness-YouTuber?

Ausgebildeter Personal Trainer, studierter Fitness-Ökonom, Gründer einer eigenen Supplements- und Bekleidungsmarke für Sportler –  Julian Zietlows Leben scheint sich einzig und allein um Sport, Fitness und Ernährung zu drehen. Spätestens seit der Sportfreak 2013 seine beiden Online Fitnessprogramme „10 Wochenprogramm“ (für Männer) und „Size Zero“ (für Frauen) auf den Markt gebracht hat, kennt ihn in der Fitnessszene jeder. Mit über 160.000 YouTube-Abonnenten, fast 38.000.000 Videoaufrufen, 109.000 Instagram-Followern und rund 12.300 Facebook-Fans spielt Zietlow defintiv in der oberen Social Media-Liga der Fitness-Blogger und -YouTuber.

Ich bin diesen Weg gegangen, ich bin jenen Weg gegangen, dann bin ich meinen Weg gegangen…

Ein Beitrag geteilt von Julian Zietlow (@julianzietlow) am

Der bekannteste Personal Trainer Europas?! – Julian Zietlows Karriere

Das war natürlich nicht immer so – im Gegenteil. Julian Zietlow, Jahrgang 1984, ist zwar von Anfang an ein aktives Kind, liebt aber eines noch viel mehr als Sport: Essen. Ungesundes Essen in großen Mengen, um genau zu sein. Nicht ohne Folgen: Julian Zietlows Gewicht pendelt als Kind und Jugendlicher immer an der Grenze zwischen pummelig und Übergewicht. Irgendwann wird ihm das zu bunt und er beginnt, sich viel Wissen über Sport und gesunde Ernährung anzueignen.
Das führt so weit, dass er nach der Schule eine dreijährige duale Ausbildung zum Personal Trainer bei Holmes Place startet. Mit 21 ist er dann zwar nicht mehr übergewichtig, aber trotzdem noch weit von seiner persönlichen Topform entfernt.
Doch je mehr Klienten er zum Beachbody verhilft, desto größer wird sein Wunsch, selbst mit Sixpack und starkem Bizeps am Strand zu liegen – sein (neues) Lebensmotto ist geboren: „Abgerechnet wird am Strand“. Julian Zietlow trainiert noch intensiver, fokussiert sich ganz auf seine Workouts und seine Ernährung.
Zeitgleich bekommt er die Anfrage eines prominenten Kundens, diesen in nur 70 Tagen für ein TV-Projekt fit zu machen – die RTL-Fans unter euch wissen, dass es sich um keinen anderen als den Sänger Jay Khan und das Projekt Dschungelcamp handelte. Zietlow sagt trotz des sportlichen zeitlichen Limits zu – wohlwissend, dass sein Ruf mit dem Erfolg seines Klienten steht und fällt. Er stürtzt sich 24/7 in sein Projekt, gibt alles – und seine Anstrengungen werden belohnt: Jay Khan kommt in nur 70 Tagen in Form und ganz Deutschland kann seine Transformation am Bildschirm bewundern. Julian Zietlows 10 Wochenprogramm ist geboren, er bekommt Anfragen für ein Personal Training aus allen Richtungen und probiert sein Programm zugleich an sich selber aus. Auch hier mit Erfolg: Endlich erreicht er sein Ideal.


Mittlerweile gilt er als bekanntester Personal Trainer Europas, Klienten wie die Moderatorin Charlotte Würdig oder Rapper Fler zählen zu seinen Kunden.
Julian Zietlow gründet die Firma „I love Personal Training„, mit der er seine Online-Fitnessprogramme von nun an vertreibt. Programme?! Richtig: Das 10 Wochenprogramm kommt so gut an, dass immer mehr Frauen von ihm gecoacht werden wollen. Ganz weit vorne: Seine eigene Frau Alina Schulte im Hoff (mit der er übrigens eine kleine Tochter hat, by the way…). Dem auf Männer ausgelegten Programm folgt Size Zero, die Frauenversion.
Ab jetzt gibt es kein Halten mehr: Es folgt Rocka Nutrition, die eigene Marke für Nahrungsergänzungsmittel, gesunde Ernährung, Sportbekleidung und Fitnessequipment. Spätestens jetzt ist Julian Zietlow nicht mehr aus der Fitnessszene wegzudenken.

Mit diesem Training bringt Julian Zietlow seinen Körper in Form

Ihr ahnt es bereits, eine Transformation vom dicken Jungen zum durchtrainierten Fitness-Star bedeutet harte Arbeit und viel, viel Schweiß.
Obwohl Julian Zietlows erste Trainingsversuche bereits mit 16 begannen, startete er eigentlich erst mit 20 während seiner Ausbildung zum Personal Trainier richtig durch. Bis heute nach dem Motto „du kannst überall trainieren“ – egal, ob du ein First Class Fitnessstudio, ein spärliches Hotelgym oder überhaupt keine Geräte oder Gewichte zur Verfügung hast.
Julian Zietlow trainiert 5-6 mal wöchentlich à 50-60 Minuten. Seine Workouts sind in einen 3er-Split aufgeteilt: Push, Pull, Beine. Dabei geht er wirklich an sein Limit: Mit 5-12 Wiederholungen und so wenig Sätzen wie möglich, powert er seine Muskeln so richtig aus.


Seine Favorit-Übung ist Langhantel-Schrägbankdrücken, am liebsten bringt er aber seine Schultern zum Brennen.
Und was ist mit Cardio?! Gibt’s bei ihm nicht! Wenn er seine Ausdauer pushen will, setzt er auf Supersätze, Zirkeltraining oder geht eine Runde auf dem Platz kicken.
Übrigens: Obwohl er es mit diesem Body definitv könnte – an Wettkämpfen nimmt Julian Zietlow nicht teil. Der Grund: Zu viel Doping – selbst im Natural Bodybuilding.

Wichtigster Faktor zum Top-Body: Die Ernährung

Wenn’s euch wie mir geht, habt ihr eben die Stirn gerunzelt – Julian Zietlow war trotz seines umfangreichen Wissens und Jobs als Personal Trainer anfangs nicht in Topform?! Naja, Freunde, ihr wisst ja: 30 % Training, 70 % Ernährung!
Julian Zietlow ernährt sich – vereinfacht gesagt – clean und low carb; Kohlenhydrate gibt’s nur morgens und ein paar Mal wöchentlich auch mittags. Ansonsten landet viel mageres Fleisch, Fisch und Gemüse auf seinem Teller und – sofern er gerade in Form ist – gibt’s einmal die Woche einen Cheat Day. Übrigens: In Form heißt bei Julian Zietlow 78 Kilo bei einer Größe von 184 cm, „Off-Season“ sind’s um die 85 Kilo. Wenn der Fitness-Star aufbauen will, schraubt er die Carbs ordentlich hoch, dafür das Fett runter.


Als Inhaber einer Supps-Marke stehen Nahrungsergänzungsmittel natürlich auch regelmäßig auf seinem Ernährungsplan: Zweimal täglich ein Proteinshake und Creatin, in der Definitionsphase zweimal täglich BCAAs, dreimal Whey, einmal Casein und einen Booster vor dem Training. Stolzes Pensum!

…. und was ist mit YouTube-Videos?!

Bei all den anderen Projekten und Fakten über Julian Zietlow könnte man glatt vergessen, was er auch noch „nebenbei“ macht – YouTube-Videos! Und zwar nicht wenige – rund um die Themen Training, Ernährung und Motivation ist alles dabei – sein Spezialgebiet sind aber natürlich Körpertransformationen! Hier seht ihr eines seiner YouTube-Videos, in dem er (unter anderem) mit seiner Frau Alina trainiert:

Wenn ihr meine persönliche Meinung wissen wollt – ich finde Julian Zietlows Videos echt gut. Klar, die obligatorischen Off-Topic-Videos findet ihr auch auf seinem Kanal, aber gerade seine Videos zum Minimalprinzip in Training und Ernährung kann ich euch empfehlen – man merkt deutlich, dass der Mann Ahnung hat und ausgebildeter Personal Trainer ist!
Allerdings braucht ihr Zeit, um seine Videos zu gucken, denn unter 20 Minuten sind die wenigsten… Aber das ist es wert!

Neugierig geworden? Hier findet ihr Julian Zietlow im Internet:

Kennt ihr Julian Zietlow oder habt vielleicht sogar Erfahrung mit einem seiner Fitness-Programme gemacht?

Euer Prinz

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.