Kalorienverbrauch beim Sport: Was killt die meisten Kalorien?


Diese Sportarten & -kurse bringen's

Sport gehört zu eurem Leben dazu, ihr wollt besser werden, euren Körper formen, Grenzen austesten, neue Techniken lernen oder was ganz Neues ausprobieren?! Ein weiterer netter Vorteil von jeglichen Sportarten: Der nicht ganz unerhebliche Kalorienverbrauch beim Sport. Vor allem für die Abnehmwilligen unter euch von Vorteil. Aber auch für andere sportliche Ziele ist es schon wichtig zu wissen, wie viel ihr so mit einem Workout oder einer bestimmten Sportart verbrennen könnt! Hier gibt’s den Überblick über den Kalorienverbrauch beim Sport!

Kalorienverbrauch beim Sport: Das solltet ihr vorher wissen

Ich gebe euch hier zwar eine Übersicht, was im Durchschnitt wie viele Kalorien verbrennt, aber es kann trotzdem sein, dass euer Trainingsbuddy noch mehr Kalorien verbrennt, obwohl ihr dasselbe macht. Das ist alles nur ein Durchschnittswert, den ihr auch locker unter- und, wenn ihr ordentlich powert, natürlich auch überbieten könnt. Also ran da!

Der Kalorienverbrauch beim Sport hängt übrigens von folgenden Faktoren ab:

  • Genetik
  • Stoffwechsel
  • Körpergröße, Gewicht und Anteile von Muskel- & Fettmasse
  • Einsatz/Intensität

Selbst wenn ihr denselben Fitness-Kurs besucht, seid ihr immer noch auf euch allein gestellt und führt die jeweilige Bewegung und die einzelnen Übungen selbstständig durch. Wenn ihr euch also mehr oder weniger anstrengt als euer Buddy, dann ist es doch wohl klar, dass dabei ein unterschiedlicher Kalorienverbrauch beim Sport rumkommt, oder?!

So berechnet ihr euren Kalorienverbrauch beim Sport

Wie gerade erfahren, hängt euer tatsächlicher Kalorienverbrauch beim Sport also nicht nur von der Sportart ab. Und um dann noch besser abschätzen zu können, ob euer Sport für eure Ziele reicht und ob ihr noch mehr verbrennen oder aber eure Ernährung umstellen müsst, solltet ihr euch mal Gedanken über euren Grundumsatz, euren generellen Leistungsumsatz und eure tägliche Energiebilanz machen. In den Artikeln dazu findet ihr die Formeln, mit denen ihr euren Kalorienbedarf berechnen könnt.

Kalorienverbrauch beim Sport: Die krassesten Sportarten

Die Durchschnittswerte sind für eine 80 kg schwere Person – für 30 Minuten Sport.

Joggen, schnell

600 kcal

Nicht von jedem von euch der Favourite-Sport, aber schnelles Joggen ist einfach der Kalorienkiller hoch zehn. Der Kalorienverbrauch beim Joggen hängt aber auch deutlich von eurer Intensität und Lauferfahrung ab.

Mehr zum Thema: Lauftraining für Anfänger, richtig joggen, der richtige Laufschuh.

Squash

480 kcal

1 Court, 1 Schläger, 1 Ball – fast 500 Kalorien weniger nach nur 30 Minuten. Mit einem Buddy macht’s noch gleich viel mehr Spaß.

Boxen

400 kcal

Wer von euch war schon mal richtig boxen? Ihr trippelt nicht nur ’nen bisschen auf der Stelle und schlagt mal soft nach vorne. Boxen haut mit 400 Kalorien richtig rein! Im wahrsten Sinne des Wortes…

Schwimmen

Kalorienverbrauch Sport

360 kcal

Der Kalorienverbrauch beim Schwimmen kann sich sehen lassen. Kein Wunder also, dass einige abends oder ganz früh morgens ihre Bahnen ziehen. Vor allem als Frühsport zu empfehlen, da ihr mit richtig viel Energie in den Tag startet!

Mountain Biking

325 kcal

Ihr braucht nur ’nen gutes Bike und raus geht’s. Vorteil noch hier: Ihr tankt frische Luft und füllt die Vitamin-D-Speicher auf, wenn ihr was von der Sonne abbekommt.

Auch interessant: Abnehmen mit Fahrrad fahren.

Basketball

315 kcal

Basketball mit euren Buddies macht doch mega Bock, oder?! Und dann noch easy Kalorien verbrennen. Besser geht’s doch kaum.

Fußball

308 kcal

Dasselbe gilt auch für ’ne Runde Fußball zocken. Habt ihr einen Platz in der Nähe? Dann klemmt euch den Ball untern Arm und los geht’s. Füllt die verballerten Kalorien nur nicht direkt wieder mit Bier auf! ;)

Bouldern

290 kcal

Ihr habt Bock auf was ganz Neues oder Anderes? Dann fangt an zu klettern. Bouldern wird immer mehr zum Trend und ist ein hartes Ganzkörpertraining.

Krafttraining/Bodybuilding, klassisch

250 kcal

Last, but not least – euer Besuch im Gym. Selbstverständlich verbrennt ihr auch mit euren Übungen am Eisen einiges an Kalorien.

Kalorienverbrauch mit Sport-Kursen

Die Durchschnittswerte sind für eine 80 kg schwere Person – für 30 Minuten Sport.

HIIT

450 kcal

Ein kurzes Workout, was richtig reinhaut. Und auch danach auf dem Sofa macht sich das hochintensive Workout bemerkbar – dem Nachbrenneffekt sei Dank.

Auch interessant: Tabata Training.

Calisthenics

Kalorienverbrauch Sport

400 kcal

Ihr braucht nicht immer nur ans Eisen. Auch Ropes und euer eigenes Gewicht helfen euch, richtig Kalorien zu verballern. Das eigene Gewicht ist das beste Trainingsgewicht, ihr könnt überall loslegen und braucht an nichts zu denken.
Hier findet ihr die besten Calisthenics Übungen.

CrossFit

390 kcal

Ganz easy den ganzen Körper trainieren und in 30 Minuten fast 400 Kalorien verballern – CrossFit macht’s möglich!

Spinning

380 kcal

Ihr bewegt euch nicht von der Stelle, habt aber nach einer Stunde knallhartem Spinning-Kurs fast 800 Kalorien verbrannt. Lohnt sich, denn jede Minute brennt und lässt euch richtig schwitzen!

Zirkeltraining

290 kcal

Mehr als nur Kalorien schmelzen lassen: Ihr trainiert euch eine bessere Kondition, mehr Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit an!

Jazz Dance

240 kcal

Mit Spaß, Tanzen und Musik ganz easy Kalorien loswerden. Mit Jazz Dance in der Gruppe ist das zwar auch richtig anstrengend, aber ihr motiviert euch gegenseitig, Vollgas zu geben.

Power Yoga

155 kcal

Yoga ist für euch zu gemütlich? Dann verbrennt eure Kalorien mal mit Power Yoga und eure Meinung wird sich ändern! Vor allem auch mal für zwischendurch ein richtig guter Stoffwechsel-Booster.

Nicht euer Yoga-Stil? Dann klickt euch hier rein: Yoga Arten.

Kalorienverbrauch beim Sport: Das Fazit

Ihr seht, mit den Hypes wie HIIT, Calisthenics und CrossFit seid ihr schon mal gut dabei. Aber auch schnelles Joggen heizt euch und eurem Stoffwechsel besonders ein und ihr verbrennt einiges an Kalorien. Oder schon mal Squash oder Boxen ausprobiert?
Der Kalorienverbrauch beim Sport ist doch ziemlich unterschiedlich, bedenkt aber, dass ihr nicht von allem nur eine halbe Stunde durchzieht oder dass ihr wirklich nur diese 30 Minuten davon schafft – wenn überhaupt. Am Ende zählt auch immer, was ihr für einen Einsatz bei euren Workouts und Kursen zeigt.
Und das Wichtigste: Macht das, worauf ihr wirklich Bock habt!

Habt ihr euch vorher schon mal Gedanken über den Kalorienverbrauch beim Sport gemacht? Und wer von euch macht was? Schreibt mir!

Euer Prinz