Avocado Fries: Gesundes und leckeres Fast Food



So passen Pommes in eure Ernährung

Ihr habt richtig Hunger auf Fast Food, aber die Massen an ungesunden Fetten und Kalorien halten euch ab? Kein Problem! Dann habe ich hier genau das Richtige für euch, denn diese Avocado Fries schmecken absolut genial und enthalten dabei noch eine Menge wichtiger Nährstoffe – Stichwort: ungesättigte Fettsäuren und Kalium!

So bereitet ihr die Avocado Fries zu:

  • Zuerst lasst ihr den Backofen bei etwa 180°C vorheizen.
  • Bereitet dann drei Schalen vor: In der ersten mischt ihr das Vollkornmehl mit etwas Salz, Pfeffer und Chilipulver, in der zweiten verquirlt ihr die beiden Eier und in der dritten Schale habt ihr das Paniermehl.
  • Jetzt könnt ihr die Avocados halbieren, den Kern und die Schale entfernen und die Hälften der Länge nach in „Schiffchen“ schneiden. Die Rezeptportion reicht für 8 Snacks!
  • Diese werden anschließend einzeln in die drei Schalen eingetaucht: Zuerst werden sie im Mehl gewendet, dann im Ei und zuletzt in der Panade.
  • Zum Schluss legt ihr die panierten Schiffchen auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech und schiebt die Fries etwa 20 Minuten in den Ofen bis sie goldbraun sind.
  • Und schon sind eure leckeren Avocado Fries fertig!

Nicht vergessen: Die Zutaten reichen für etwa 8 Snackportionen, die Nährwerte habe ich euch aber direkt auf eine Portion heruntergerechnet!

Die Avocado Fries sind schnell gemacht und eignen sich perfekt als Beilage oder einfach als Snack mit einem Dip eurer Wahl, zum Beispiel einer Protein-Fetacreme. Die Avocado Fries sind nicht nur super lecker, sondern auch noch deutlich gesünder als sämtliche Fast-Food-Varianten. Probiert das Ganze doch einfach mal aus. Schreibt mir, wie eure Avocado Fries geschmeckt haben. Ich bin gespannt!

Euer Prinz