Herbstgemüse & -obst: Das pusht euch im Herbst & Winter


Das solltet ihr auf jeden Fall essen

Es ist offiziell Herbst und viele Newsletter haben den Saisonkalender für Herbstgemüse und -obst ausgepackt. Vor allem viel regionales und saisonales Gemüse steht ganz oben auf der Liste. Super gesund mit vielen Vitaminen und mega kalorienarm lassen sich diese Lebensmittel perfekt in den Ernährungsplan aufnehmen, wenn sie nicht schon euer ständiger Begleiter sind. Hier erfahrt ihr, welche Vitaminbomben nicht auf eurem Teller fehlen dürfen!

Keine kalte Jahreszeit ohne DAS Herbstgemüse: Kohl

Wirsing, Rotkohl, Rosenkohl, Weißkohl und demnach auch Sauerkraut: Wenn ihr Rezepte für Herbst und Winter sucht, kommt ihr an Kohl nicht vorbei. Zurecht! Kohlgemüse ist reich an Vitamin A, B, C und K und oben drauf kommen noch Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen und Mangan. Perfekt, um Körper und Immunsystem zu stärken.

Und das Beste: Kohlgemüse hat nur ungefähr 30 Kalorien pro 100 Gramm! Bei diesem Herbstgemüse könnt ihr ordentlich zuschlagen.

Standards haben es in sich: Tomate, Paprika, Möhre und Co.

In eurem Salat finden sich Tomaten, Gurken, Zwiebeln, Möhren und Paprika? Perfekt! Das könnt ihr im Herbst und Winter weiter auf eurem Speiseplan haben. Denn das ist Gemüse der Saison und mit seinen Pflanzenstoffen und Vitaminen pusht es euch durch die dunkle Zeit. Paprika versorgt euch mit Magnesium und Zink und besonders viel Vitamin C. Zwiebeln gelten sogar durch die Wirkung ihrer Pflanzenstoffe als Erkältungskiller. Falls euch die herbstliche Erkältungswelle erwischt hat, findet ihr auf meiner Website auch noch weitere Lebensmittel gegen Erkältung. Und DER Vorteil von Herbstgemüse wie diesem: Kaum Kalorien!

Kürbis heizt euch ein – ohne Kalorien

Vor allem jetzt im Herbst ist Kürbiszeit. Kürbisse jeglicher Art sind das Herbstgemüse schlechthin, nicht zuletzt durch Halloween. Aber es heizt euch auch richtig ein und wärmt euch von innen. Kürbis hat aber noch mehr zu bieten: Vitamin A, C, E, B und jede Menge Mineralstoffe wie Eisen, Zink und Magnesium! Also einiges, um euer Immunsystem zu stärken. Außerdem ist Kürbis ziemlich kalorienarm mit ungefähr 27 Kalorien pro 100 Gramm. Ihr sucht noch ein passendes Rezept? Wie wär’s vielleicht mit diesen Low Carb Rösti?

Nicht nur Herbstgemüse, sondern auch HerbstOBST

Im Herbst und Winter braucht ihr nicht auf Obst verzichten. Der Obstklassiker Apfel hat jetzt seine Zeit. „An apple a day keeps the doctor away“ ist nicht ohne Grund ein altbekanntes Sprichwort. Äpfel sind wahre Vitaminbomben! Und je nach Sorte haben sie nur 50 Kalorien pro 100 Gramm, das wären knapp 70 Kalorien bei einem großen Apfel.

Birnen sind meist die süßeren Vertreter, aber trotzdem kalorienarm mit 52 Kalorien pro 100 Gramm. Ihr mögt aber lieber exotische Früchte? Kiwis sind zwar nicht hier zuhause, für euer Herbstfood aber die richtige Wahl. Und im Supermarkt gibt’s sie das ganze Jahr zu kaufen. Sie versorgen euch mit einer Menge an Vitaminen und Mineralstoffen, zum Beispiel mit Vitamin C, und mit 62 Kalorien pro 100 Gramm zählen Kiwis auch zu den kalorienarmen Obstsorten.
Tipps für weitere kalorienarme und vitaminreiche Obstsorten der Saison wären zum Beispiel noch Acerola-Kirschen, Kakis und Pflaumen.

Vitamin C-Bomben: Zitrusfrüchte

Zitronen, Orangen, Grapefruits, Mandarinen und Clementinen. Super kalorienarm, da könnt ihr richtig zuschlagen. Jetzt im Herbst sind diese Früchte besonders lecker und saftig und haben auch eine große Menge an Vitamin C auf Lager.

Vitamin C ist für euch in der dunklen Zeit des Jahres besonders wichtig als Erkältungsblocker und es hilft euch, andere Vitamine besser aufzunehmen. So bleibt ihr fit fürs Training.
Das Beste kommt zum Schluss: Zitrusfrüchte sind auch top Fettkiller-Lebensmittel. Ihr pusht euch also mit Vitaminen und euer Fett schmilzt zeitgleich!

Welches Herbstgemüse schmeckt euch am besten?

Euer Prinz