Michael B. Jordan Workout: So hart hat er sich für Creed vorbereitet


Vom sportlichen Typ zum absoluten Muskelberg

Schauspieler haben immer den Druck, einen perfekten Body präsentieren zu müssen, vor allem, wenn man sich in hautengen Anzügen oder gleich oben ohne zeigen muss. Michael B. Jordan kennt’s nur zu gut, denn er musste sich mehrfach krass in shape bringen, obwohl er schon immer der sportliche Typ war. Wie er das gemacht hat und wie das Michael B. Jordan Workout samt Ernährung ausgesehen hat, erfahrt ihr hier!

Michael B. Jordan Workout: Nice to know

Kindermodel, Kinderschauspieler und auch jetzt mit 32 erfolgreicher Film- und Fernsehschauspieler – Michael Bakari Jordan ist big im Business und das seitdem er 12 Jahre alt ist. Ihr kennt ihn bestimmt aus Fantastic Four oder spätestens seit dem Rocky Spin-Off Creed. Für den Box-Film trainierte er sich mit seinem Michael B. Jordan Workout schon einen beachtlichen Muskelberg an. Immer an seiner Seite: Promi-Trainer Corey Calliet, der ihm für den ersten Creed-Film zu rund 11 Kilogramm mehr Muskelmasse verhalf. Danach ging es mit Black Panther weiter – nochmal 9 Kilogramm Muskeln oben drauf! Aktuell ist Michael B. Jordan in Creed 2 zu sehen und nach wie vor krass durchtrainiert.

Moment… Vielleicht kommen seine sportlichen Skills auch durch seinen Namensvetter, den NBA-Star Michael „Air“ Jordan?! Schon ein krasser Zufall, dass zwei mit demselben Namen so (sportlich) erfolgreich geworden sind. Kaum zu glauben, aber Michael B. Jordan hat bis auf den Namen nichts gemeinsam mit der Basketball-Legende.

Michael B. Jordan Workout: So krass war sein Training für die Filme

Noch während des Fantastic Four-Drehs fing Corey Calliet an, mit Michael B. Jordan für Creed zu trainieren. 12 Monate hartes Training standen dem sportlichen, aber sehr schlanken Jordan bevor. Das Kraft- und Ausdauertraining änderte sich in dem Jahr mehrfach. In Form von Split Training, Ganzkörpertraining und Zirkeltraining bekam er den Körper eines Profiboxers. Nach jedem Kraftworkout stand auch noch eine Cardioeinheit an, wie beispielsweise eine 1,5 km lange, moderate Laufeinheit, um die kardiovaskuläre Fitness zu trainieren, also um auch das Herz- und Gefäß-System eines Boxers zu bekommen. Sein Body kann sich im ersten Creed-Film auf jeden Fall sehen lassen, oder?

Ein kleines Workout für Creed sah teilweise so aus:

  • Warm up am Rudergerät
  • Kettlebell Übungen
  • Plyometrische Einheiten
  • Reverse crunches
  • Sled push
  • Bizeps Curls
  • Reverse row
  • Squats

Für Black Panther musste Michael B. Jordan allerdings eine noch bulligere Figur bekommen, also ging das Training mit Calliet weiter. Die Grundlagen waren mit dem Training zu Creed geschaffen, für den Panther ging es aber nochmal richtig ans Eingemachte. Dieses Personal Training hatte es in sich: 2 – 3 mal Training am Tag und das an 6 Tagen die Woche, ganze 18 Monate lang! Er musste schließlich alles tun, um in Form zu kommen, wie er auf einer Pressekonferenz zu Black Panther betonte. Weiteres Muskelaufbautraining mit Split Trainings, Bodybuilding, aber auch plyometrisches Training und Konditionstraining standen auf dem Plan, um noch muskulöser und massiver zu werden. Aber auch Michael B. Jordans Psyche und die mentale Stärke wurden trainiert, um noch ehrgeiziger zu werden als sowieso schon. Sein langjähriger Trainer Corey Calliet gab zu, dass er Jordan so behandelt habe, als ob er einen Marine ausbilden würde. Schon krank, oder?! Der Fokus stand beim Krafttraining vor allem auf Schulter- und Brustmuskeltraining – favourite Übung da: Bankdrücken mit den Kurzhanteln. Jordan war laut Calliet irgendwann an dem Punkt, an dem er 50-Kilogramm-Kurzhanteln mal eben locker in die Luft gestoßen hat. Der harte Weg zahlt sich aus, denn auf den gestählten Körper von Creed kamen nochmal 9 Kilogramm Muskeln oben drauf. Für Creed 2 war dann keine weitere Vorbereitung mehr nötig, als die Box-Skills mit hartem Boxtraining wieder aufzufrischen.

Ein Tag im Training für Black Panther:

1. Einheit:

  • Brustpresse: 3 Sets, 20 Wiederholungen
  • Kurzhantel Butterfly Flachbank: 4 Sets, 15 Wiederholungen
  • Kurzhantel Bankdrücken Schrägbank: 3 Sets, 20 Wiederholungen
  • Push-Ups: 10 absteigende Sets, zu Beginn 10 Wiederholungen

2. Einheit:

  • Front- und Seitenheben Kurzhantel: 4 Sets, 12 Wiederholungen pro Seite
  • Überkopfheben Kurzhantel: 4 Sets, 12 Wiederholungen
  • Squats: 10 absteigende Sets, zu Beginn 10 Wiederholungen
  • Ausfallschritt, also Lunges: 2 Sets, 1 Wiederholung, für 30 Sekunden halten
  • Bonus: HIIT Session

Zirkeltraining:

5 Runden mit den folgenden Übungen; pro Übung 30 Sekunden lang mit jeweils 30 Sekunden Pause:

View this post on Instagram

Still working...

A post shared by Michael B. Jordan (@michaelbjordan) on

Oder:

4 Runden mit den folgenden Übungen:

  • Seilspringen: 3 Minuten
  • Kettlebell Swings: 8 Wiederholungen
  • Kurzhantel Goblet Squat: 8 Wiederholungen
  • Liegestütz: 15 Wiederholungen
  • Sit-Ups: 20 Wiederholungen

Bei dem Pensum legt ihr die Ohren an, oder?

Michael B. Jordan Workout: Der Ernährungsplan für den Stahl-Körper

Wie war das noch: 30% Training und 70% Ernährung! Das trifft auch auf die Vorbereitung von Jordan zu, denn Calliet hat neben harten Trainingsplänen auch straffe Ernährungspläne mit viel Eiweiß, komplexen Kohlenhydraten und gesunden Fetten am Start.

Die Ernährung für Creed:

6 Tage war die Ernährung von Michael B. Jordan clean, dann durfte er sich einen Cheat Day gönnen. French Toast, Cheesesteak und Pizza waren da am Start.

Der cleane Ernährungsplan sah ungefähr so aus:

Meal Nr. 1:

  • 6 Eiklar
  • 1 ganzes Ei
  • 45 g Kohlenhydrate (z.B. Haferflocken, Reis, etc.)

Meal Nr. 2:

  • Proteinshake
  • 35 g Kohlenhydrate (z.B. geschrotener Hafer)

Meal Nr. 3:

  • 200 g mageres Fleisch (z.B. Hähnchen oder Pute)
  • 65 g Kohlenhydrate (z.B. Reis, Nudeln, Kartoffeln)
  • Grünes Gemüse (z.B. Brokkoli)

Meal Nr. 4:

  • 200 g mageres Fleisch (z.B. Hähnchen oder Pute)
  • 35 g Kohlenhydrate (z.B. Reis oder Süßkartoffel)

Meal Nr. 5:

  • Proteinshake
  • 35 g Kohlenhydrate (z.B. geschrotener Hafer)

Meal Nr. 6:

  • 200 g mageres Fleisch (z.B. Hähnchen oder Pute)
  • Grünes Gemüse (z.B. Brokkoli)
  • 1 Teelöffel Öl (z.B. Olivenöl, Erdnussöl, etc., Hauptsache gesunde Fette)

Alles dafür, dass er so aussieht:

View this post on Instagram

“Adonis” #TBT

A post shared by Michael B. Jordan (@michaelbjordan) on

Die Ernährung für Black Panther und Creed 2:

Der Ernährungsplan wurde noch straffer als für Creed: Viel Hähnchen, Brokkoli und brauner Reis und angeblich 5 bis 6 Liter stilles Wasser waren Jordans täglich Brot. Gegessen hat Michael B. Jordan alle 2 – 3 Stunden, 7 mal am Tag, es gab weder Zucker, noch Brot und Molkereiprodukte.

Meal Nr. 1:

  • 170 – 230 g Hähnchen
  • 1 Schüssel Jasmin Reis
  • 1/2 Teelöffel Oliven

Meal Nr. 2:

  • 170 – 230 g mageres Hähnchen
  • 1/2 Avocado
  • 2 Schüsseln Spinat

Ist das Michael B. Jordan Workout auch im Alltag möglich?

Leider nein! Ihr habt ’nen Job, seid in der Uni oder der Schule, dazu kommen noch Haushalt, Family & Friends… Wie wollt ihr das alles stemmen, wenn ihr 3 mal täglich trainiert und euch 6 oder 7 Meals vorbereiten müsst?! Die erste Trainingsphase zu Creed könnt ihr vielleicht mit viel Ehrgeiz und viel Meal Prep durchziehen, aber die Phase für Black Panther und Creed 2 wird für euch einfach nicht möglich sein. Mehrfach Training am Tag, wieder massig Meals – das ist neben einem normalen Alltag einfach nicht zu schaffen. Aber verständlich, dass Michael B. Jordan das kann. Schließlich ist die Schauspielerei sein Job, Vorbereitungsphasen werden geplant und er muss sich dann auf nichts anderes konzentrieren, als auf sein aktuelles Filmprojekt und seine Rolle.

Passend dazu: Meal Prep Plan.

View this post on Instagram

Family Strong 💪🏾💪🏾💪🏾

A post shared by Michael B. Jordan (@michaelbjordan) on

Was sagt ihr zum Body von Michael B. Jordan und zum Michael B. Jordan Workout? Schreibt mir!

Euer Prinz

Noch mehr Schauspieler mit harten Vorbereitungen: