• Folgt mir auf Instagramm

5 Tipps für ein proteinreiches Frühstück

shutterstock_296565548

0 0 1 0

Endlich Wochenende: kein störendes Geräusch des Weckers, ihr könnt von alleine aufwachen, euch nochmal umdrehen und weiter von eurer nächsten Trainingseinheit träumen oder einfach ganz entspannt liegen bleiben und euch auf den Tag freuen. Es dauert aber nicht lang bis sich euer Magen meldet und Nachschub fordert. Ihr habt Bock auf ein ausgedehntes Frühstück mit dem ihr ganz entspannt, mit viel Genuss und vor allem perfekten Nährwerten in den Tag starten könnt? Euer Prinz hat sich mal für euch nach sportlichen Rezeptideen für euer Frühstück umgeschaut.

Gerade für Sportler gehört ein  ausgewogenes und proteinreiches Frühstück zu den wichtigsten Mahlzeiten des Tages. Es sorgt dafür, dass ihr genug Energie habt um gut durch den Tag zu kommen und legt die Grundlage für ein erfolgreiches Training. Ihr solltet deswegen bewusst und ohne Hektik frühstücken. Nehmt euch die Zeit nicht nur am Wochenende, es hat positive Auswirkungen auf euer Wohlbefinden und eure Zufriedenheit und gibt eurem Gehirn die Möglichkeit die Nahrungsaufnahme zu registrieren. Am besten füllt ihr eure leeren Energiespeicher mit komplexen Kohlenhydraten und hochwertigen Proteinen um den Muskelaufbau schon zu Beginn des Tages zu unterstützen. Wenn ihr satt in den Tag startet ist das Risiko, dass ihr über den Tag mehr Kalorien als nötig aufgrund von Heißhungerattacken zu euch nehmt, geringer.

Protein-Pancakes

PancakesWenn euch der Hunger noch nicht ganz so quält und ihr kein Problem damit habt ein paar Minuten in der Küche zu stehen, dann sind Protein-Pancakes für einen optimalen Start in den Tag ideal. Ihr braucht 1 reife Banane, 2 Eiweiß, 1 ganzes Ei und 25 g Proteinpulver. Mixt alle Zutaten bis ihr eine flüssige Masse habt. Wärmt eine beschichtete Pfanne vor und backt die Pancakes auf mittlerer Stufe mit etwas Kokosöl aus. Als Topping könnt ihr verschiedene Früchte wie Beeren, Wassermelone oder Bananen verwenden. Auch pürierte Früchte eignen sich super.

 

Eier in allen Variationen

Bei einer proteinreichen Ernährung kommt ihr um Eier nicht herum. Egal ob gekochte Hühnereier, als Omelett oder in Form von Spiegeleiern. Eier sind überragende Proteinquellen. Sie haben eine hervorragende biologische Wertigkeit, sind reich an Vitaminen und Mineralien und enthalten alle Aminosäuren, die der Körper benötigt.

Ein ideales Powerfrühstück besteht aus einem Rührei von 4 Eiern, gewürzt mit Paprika und Pfeffer und garniert mit etwas Schnittlauch. Als Beilagen eignen sich Tomaten und eine Scheibe vollwertiges Vollkornbrot.

Protein Oatmeal

Proteinreiches FrühstückHaferflocken enthalten komplexe Kohlenhydrate die euch Energie bringen und für ein langanhaltendes Sättigungsgefühl sorgen. Lasst die Haferflocken in der Nacht in Wasser, oder für mehr Geschmack in Kokosmilch, aufquellen und rührt Proteinpulver am Morgen unter. Bei den Mengenangaben könnt ihr euch an eurem eigenen Hungergefühl orientieren. Für eine Extraportion Eiweiß eignet sich griechischer Joghurt hervorragend. Er schmeckt besonders gut in Kombination mit frischen Früchten.

Protein-Waffeln

Protein-Waffeln sind eine richtig gute Alternative zu den Pancakes und eignen sich darüber hinaus auch als Snack für unterwegs. Für die Protein-Waffeln braucht ihr 60g Haferflocken, 60g Protein-Pulver, 200ml Milch, 2 ganze Eier, 2 Eiweiß und bei Bedarf etwas zum Süßen. Püriert die Zutaten am besten mit einem Pürierstab, sodass die Haferflocken feiner werden. Sobald der Teig glatt ist könnt ihr die Waffeln portionsweise im vorgefetteten Waffeleisen ausbacken. Als Topping könnt ihr wie bei den Pancakes Früchte oder Fruchtpüree verwenden.

Milchreis

Milchreis_FruehstueckFür alldiejenigen von euch die morgens totale Lust auf was Süßes haben empfehle ich Milchreis. Wenn ihr den Milchreis nach Anweisung gekocht habt, könnt ihr zum Schluss noch Proteinpulver und bei Bedarf für die Süße Agavendicksaft oder ein anderes Süßungsmittel einrühren. In Kombination mit etwas Apfel und Zimt ein super Frühstück fürs Wochenende bei dem ihr kein schlechtes Gewissen haben müsst.

Beim Frühstück zählen keine eine Ausreden! Auch wenn es bei euch am Wochenende schnell gehen muss und ihr keine Zeit für die Zubereitung eures Frühstücks habt, könnt ihr euch einen Shake aus Haferlocken, Obst und Milch machen. Den Shake könnt ihr auch super bereits am Abend davor vorbereiten. Nehmt euch aber trotzdem die Zeit den Shake bewusst zu euch zu nehmen.

Ich hoffe, dass für jeden Geschmack was dabei ist und ihr einen perfekten Start ins Wochenende habt.

Euer Prinz

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *